WAS jetzt um 2021/22 eine realistische Aufstiegschance zu haben?!

27.05.2021 19:36 (zuletzt bearbeitet: 27.05.2021 19:50)
avatar  Dustin
#1
Du
Kennt den Verein Fan

Will heute nur mal einen Aspekt ansprechen, der mir bei allen Spielen im TV immer wieder umfangreich begegnet:

Ob Relegation oder entscheidende andere Spiele, es wird überall anschaulich demonstriert, welche EINSTUDIENTEN Spielzüge oder Laufwege von mehreren Spielern gezielt eingesetzt werden.
Will jetzt eigentlich positiv das für uns Mögliche angehen.
Wenn ich aber gefragt würde, welche einstudierten Spielzüge und Vorgaben für REHM stehen, würde ich mit offenem Mund rumstammeln.

Es gibt sie einfach ausserhalb hoch und lang nicht!
Auch nicht bei Standards!
Wenn ich da nur an KUHN zurück denke, der bestimmt 25 Spiele permanent ungefährliche nicht zu nutzende Hereingaben zelebrierte OHNE dass da eine Reaktion von REHM kam.
Ich bezweifle auch, dass REHM die Techniken, verschiedenste Spielzüge / Laufwege AUßERHALB der jedem Verein bekannten Form vermitteln kann.
Ich bezweifle sogar, dass er diese KENNT!.
Will wirklich nicht dispektierlich sein, aber wieso ist das über 2 Jahre nicht erkennbar geworden?!
Alles konzentriert sich bei ihm auf MENTALITÄT ( das ist NICHT mentale Stärke die uns woandes immer wieder fehlt!!!), seiner GROSSEN KERLE!
DAS klappt mittlerweile - reicht aber nicht!
Ist ein Gegner versiert, noch nicht einmal stark, aber diszipliniert in koordiniertem Druck auf uns, knicken wir regelmäßig brutal ein!

Ist nicht in der Wahrnehmung! Ist nicht im Kopf! Kann logischerweise sich auch nicht im Training niederschlagen! Und schon gar nicht erwartet werden!

Und es wird vom Gegner wieder genau so uns gegenüber passieren! Das ist wenn ich so zurückblicke stets wie eine Bank für sie.
Also - da kommt mir auch AKTUELL viel zu wenig, als dass ich wirklich positiv denken könnte.

SORRY, Leute, aber das passt noch nicht......

PS schaue gerade RELEGATION, in der Dominik FRANKE mächtig für Ingolstadt auftrumpft!


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2021 20:52
avatar  Schiri
#2
Sc
Interessierter Fan

Bei uns war Franke meistens ein Ausfall. Bei der knappen Niederlage gegen Dresden vergangenes Jahr hat er erst ein Selbsttor geschossen und kurz vor Schluss den entscheidenden Zweikampf verloren. Wieso es jetzt plötzlich in Ingolstadt so scheint, als könne er Fußball spielen, erschließt sich mir nicht. Bei uns hat er jedenfalls nichts geleistet. Ich war froh, dass er weg war.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2021 16:57
#3
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Es muss doch möglich sein, eine Spielphilosophie zu entwickeln, die FANS anspricht.
Hoch und Weit ist voll langweilig. Das machen Amateurvereine, wenn ihnen nichts einfällt.
Aber Wehen ist doch 3. Liga. Da müsste mehr kommen.
Immer nur hoch und weit den Ball nach vorne dreschen, hat mit Spielkultur nix zu tun.
Warum geht das beim SVWW nicht? Wegen der Einkaufspolitik?
Der SVWW ist doch ein Fussballverein.

Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de

 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2021 20:39
avatar  EinFan
#4
Ei
Ist andauernd im Stadion Fan

Ich stimme Schiri im Bezug auf Franke zu. Aber vielleicht gibt es ja auch eine ganz einfache Erklärung dafür. Er war einer der Fehleinkäufe, mit denen auf Anhieb die 2.Liga gestemmt werden sollte. In Ingolstadt ist er eine Klasse tiefer Stammspieler. Irgend etwas muss ein ambitionierter Verein wie Ingolstadt in ihm gesehen haben. Mal sehen wie er sich nächste Saison schlägt, wenn die aufsteigen

Wäre ohne Corona meistens im Stadion

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!