34.Spieltag: SV Wehen Wiesbaden - MSV Duisburg

  • Seite 3 von 3
25.04.2021 16:11
#31
avatar
Spielbesucher Fan

Alle Gegentore in der Ausgangssituation über unsere rechte Seite gefallen. Aber eine Einzelkritik erübrigt sich heute da alle auf dem selben niedrigen Niveau agiert haben. Auch die fünf Wechsel haben nichts gebracht. Immerhin sind alle verfügbaren Feldspieler zum Einsatz gekommen. Mit so einer Einstellung ist auch Giessen am Mittwoch nicht zu schlagen....


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2021 16:14
avatar  H..BERG
#32
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Na, wem hat das Spiel denn gefallen? Ist die geäußerte nachvollziehbare Kritik einiger User hier im Forum denn wirklich so überzogen und dem Verein gegenüber unwürdig?
Sehr gerne höre ich mir auch Äußerungen anderer an und bin erfreut, wenn ich eine erkenn- und begründbar andere Meinung erhalte und zur Kenntnis nehmen kann, ob sie mir schmeckt oder nicht.
Schön wäre es, wenn die anders denkenden Anhänger des Vereins einmal sachlich begründbare Argumente einbringen, über welche man sich praxisbezogen unterhalten könnte.
Laut unserem Herrn Schäfer sind wir mit Spielern gut aufgestellt. Ist das tatsächlich so? Ich sehe es leider nicht so und konnte heute trotz Brille hiervon nichts sehen.

Dass die Ära Marc Kienle nicht einmalig im Verein bleiben wird, muss doch jedem noch so Vereins nahestehenden bewusst sein und ist nicht nachvollziehbar.
Wir haben kurz ausgedrückt leider nicht das erforderliche sportliche Führungspersonal.


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2021 16:16
avatar  Schiri
#33
avatar
Spielbesucher Fan

Was für ein jämmerlicher Auftritt. Man merkt, dass die meisten nicht WOLLEN!!! Keine Laufbereitschaft, keine Leidenschaft. Ausnahmen : Medic, Boss, Mockenhaupt, vielleicht Lankford. Bei anderen merkt man, dass sie keine Lust mehr haben. Zum Beispiel Malone, dessen Auftritt eine Frechheit war. Kaum eine gelungene Aktion, unendlich viele Ballverluste. Überheblich, arrogant, sieht sich wahrscheinlich schon in der Bundesliga. Andere können nicht besser: Niemeyer (ich wusste garnicht, dass der noch im Verein ist), Wurtz, Brumme, Waldings oder so ähnlich usw. Alles Mitläufer zwischen dritter und vierter Liga. Wenn jetzt auch noch Tietz geht, spielen wir nächstes Jahr mit dieser Truppe um den Abstieg.


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2021 16:32
avatar  Hecki
#34
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Was ein Showverein


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2021 17:07
avatar  H..BERG
#35
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Zitat von Hecki im Beitrag #34
Was ein Showverein



Eigentlich eine sehr harte, jedoch wirklich treffende Aussage und das traurige für mich, keinerlei Anzeichen für eine sportliche Verbesserung!
Durch wen dann auch?


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2021 17:51 (zuletzt bearbeitet: 25.04.2021 18:04)
avatar  Dustin
#36
avatar
Kennt den Verein Fan

Eine gute WeisheIt hängt bei mir mahnend an der Wand:

Ein GUTER Manager weiss, was er KANN und was er NICHT KANN!

Was er NICHT KANN, dafür holt er sich die RICHTIGEN Leute!

Das angewandt auf HANKAMMER: Fussball ist NICHT seine Kernkompetenz!
Das MÜSSTE er eigentlich wissen.
Und was macht er?!

HANKAMMER sieht sich selbst in ENTSCHEIDENDER Funktion und entscheidet auch dort, wo ihm das KNOW HOW einfach fehlt.
Und setzt ausschließlich SEINE Maßstäbe an.

Wie soll DAS funktionieren?!?

HOCK ist in seine Position von IHM reingehoben worden und agiert nach besten aber offensichtlich nicht erfolgreichen Möglichkeiten.
REHM war der GEEIGNETE RETTER mit klaren Ansagen im Abstiegskampf!
Er stabilisierte das Team in der 3.Liga - kommt aber im konzeptionellen und mentalen Bereich der Entwicklung von Team und Spielern dort an seine Grenzen.
Aufstieg wurde mit Dusel noch geschafft. GRATULATION!
Danach allerdings verlängerte sich sein Rekord von 2.LIGA Spielen bis zum 1.Sieg auf 17 (?) Spiele!
2.Liga war ein Fiasko mit Flops in Serie und einigen Zauberergebnissen. ZU WENIG!

Und in der 3.Liga vernebelten absolute Dusel Tore / Ergebnisse den klaren Blick auf dürftige Leistungen!
Zuletzt 8 von 27 möglichen Punkten sprechen eine überdeutliche Sprache!
Das Vertrauen in ihn ist weg! Weshalb? Weil sie mit seinen Vorgaben KEINEN ERFOLG mehr haben!
Das kann passieren , aber dann darf man erwarten, dass REHM an seinen Inhalten und Einstellungen arbeitet
REHM arbeitet an sich erkennbar aber N I C H T !
Das nur von den Spielern zu erwarten ist naiv!

REHM ist ein sympathischer aber biederer Macher, der ALLES meint mit seiner Denke im Griff zu haben.
Darin liegt sein größter Fehler! Moderner Fussball ist wesentlich komplexer geworden und nicht old school zu handhaben.
Schon gar nicht ohne Standing und klaren Forderungen gegenüber einem dominierenden M.Hankammer!!


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2021 20:11
#37
avatar
Spielbesucher Fan

"REHM ist ein sympathischer aber biederer Macher, der ALLES meint mit seiner Denke im Griff zu haben.
Darin liegt sein größter Fehler!" Da ist er nicht der einzigste.


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2021 20:48
avatar  H..BERG
#38
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Zitat von Catenaccio im Beitrag #37
"REHM ist ein sympathischer aber biederer Macher, der ALLES meint mit seiner Denke im Griff zu haben.
Darin liegt sein größter Fehler!" Da ist er nicht der einzigste.



Stimmt.
Nur so dumm kann doch keiner sein und nicht bemerken, dass er nicht erfolgreich ist. Er muss sich dann entsprechend verändern und andere Wege einschlagen. Die gezeigten Darbietungen waren doch heute an Arm- und Hilflosigkeit nicht zu überbieten. Das Ergebnis seiner Arbeit kann er doch, so hoffe ich zumindest, an der Tabelle ablesen oder kennt er die nicht? Seinen Reden müssen Taten folgen und das ist nicht der Fall.
Hauptsache unsere Nummer 1 erkennt immer noch eine Weiterentwicklung der Mannschaft und so wähnt er sich in sicheren Gewässern.
Wir sind immer mehr auf Talfahrt und keiner nimmt es so richtig wahr.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2021 09:16
#39
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Ich finde spätestens Jetzt sollte Hankammer Moral beweisen und umdenken.
Ich finde, dieses Gekicke unter Rehm ist für uns Fans im Krösus der Saison sehr enttäuschend verlaufen.
Aber Hankammer interessiert sich ja nicht wirklich für die FANS.
Also kehren diese lieber dem Verein den Rücken zu.
Da braucht man sich beim SVWW über fehlende Unterstützung nicht wundern.
Der Verein ist Meister darin, Vertrauen zu verspielen.
Die Fans werden billigend in Kauf genommen, und man ist da auch noch stolz drauf.
Ich finde es schade, was aus dem Verein wird.
Sportlich müsste man eigentlich VIEL MEHR rausholen können.
Die Region kann auch nix dafür, dass der Verein sportlich die gleichen Fehler macht.
WÜRDE WEHEN WIESBADEN sich EHRLICH Für die Region interessieren, wären mehr Rückhaltsleute da.
Aber man sucht sich immer die beste Ausreden um im Schatten von Mainz und Frankfurt nix zu machen.
Hätte jemand den Mumm , die Fehler anzusprechen, und bewusst daran zu arbeiten, würde sich vieles verändern.
Der Verein wirkt wie ein brach liegendes "Bauernland", das immer vom Gleichen Wirtschafter bewirtschaftet wird.
Hier könnte so viel tolles passieren, wenn die richtigen Leute zusammen kommen würden.
Den Fan müsste man als 1. Kunde der Stunde setzen.
Aber das Vertrauen muss man sich zurück erarbeiten.
Du kannst bei so einer Leistung nicht erwarten, dass die Zuschauer da bleiben.
Neue Leistungsmaßstäbe und Anforderungen oder Vorgaben zu verfassen, wäre mal sinnvoll.
Ich hab oft den Eindruck, die Vorgaben im Verein sind von 1926 oder so.

Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de

 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2021 18:05 (zuletzt bearbeitet: 26.04.2021 18:07)
avatar  Dustin
#40
avatar
Kennt den Verein Fan

Zitat von Catenaccio im Beitrag #37
"REHM ist ein sympathischer aber biederer Macher, der ALLES meint mit seiner Denke im Griff zu haben.
Darin liegt sein größter Fehler!" Da ist er nicht der einzigste.


Der Fisch stinkt vom Kopf!

Bei 9 Spielernoten zwischen 4,5 und 5,5 ging der pos. Einfluss eines R.REHM unschwer erkennbar Richtung NULL!

Na, da lässt sich doch super darauf aufbauen !

Jetzt nur noch ein Bungee-Sieg beim Abstiegsaspiranten FC Gießen und die Welt ist doch wieder in Ordnung!
Dann noch ein emotionaler Klartext-Rückblick auf den Aufstieg vor 2 Jahren, das muss als Leistungsbeweis reichen.
Kurz die Krone gerichtet und weiter gehts - wie gehabt!


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2021 18:29
#41
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Hallo Dustin,

ich verstehe sehr deinen Frust und deine Enttäuschung.
Aber von wem erwartest du, dass sich was ändert beim SVWW?
Hankammer würde bestimmt nichts verändern. Selbst wenn der Druck von Außen größer würde.
Wir können uns wieder auf 5 Lichtjahre Dritte Liga oder mehr einrichten.
Glaube kaum, dass mit diesem SVWW-Konzept was geht Richtung bessere Zeiten.

Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de

 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2021 22:37 (zuletzt bearbeitet: 26.04.2021 22:40)
avatar  Dustin
#42
avatar
Kennt den Verein Fan

Da hast du leider recht!
Von Hankammer erwarte ich keine entscheidenden Veränderungen.
Das mit ewig 3.Liga kann sogar schnell zum Wunschdenken werden, wenn noch 1-2 weitere Problemchen oder "Schicksalschläge" dazukommen.
Und gegen den Abstieg kämpfen löst das Problem auch nicht.
Bei den viel zu vorsichtigen Investitionen und seltsamen Vorgaben hat sich Hankammer leider sehr verzockt.
Mit deutlich weniger Aufwand als noch vor uns liegend wäre die 2.Liga machbar gewesen. Die ersten 2 J. zu überstehen erhöht den Verbleibenden in den darauf folgenden Jahren enorm! Die TV-Gelder sind in Liga 2 deutlich höher und auch in Summe für Hankammer komfortabler gewesen als jetzt.
HANKAMMERs Philosophie mit jungen zu entwickelnden Spielern erfolgreich die 2. LIGA halten zu können oder diese Saison wieder direkt aufzusteigen, hakt an den Grenzen, an die unser Trainer gestoßen ist. Vielleicht überdenkt er seine Richtung, lernt dazu und ist in 5 J. deutlich weiter. Aktuell traue ich es ihm nicht mehr zu. Zu deutlich sind seine Defizite!
Und er steht mit aller Verantwortung allein da!!!
In der Beliebigkeit und den Floskeln seiner Aussagen fehlt jegliche ambitionierte Zielvorstellung. Wen soll er denn damit mitreißen? !
Die Spiele kommen mir vor wie eine neue Folge "Superhändler", mal interessant, mal dünn oder einfach nur zum Abschalten. Man fragt sich, weshalb spielen die überhaupt. Einen besonderen SINN kann ich nicht erkennen!
Ich definiere die vergangene Saison sogar als personellen Glücksfall, der noch nicht einmal so eingeplant war.
MEDIC, PROKOP, HOLLERBACH und MALONE sind Glücksfälle, die sich sicher nicht so wiederholen werden.
Und selbst damit konnte unser Trainer in Summe viel zu wenig anfangen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2021 22:42
#43
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Ich verstehe nicht, wie man aus Spielern wie du sie nennst nix machen konnte.
HOLLERBACH ; PROKOP UND MALONE waren für unseren Trainer scheinbar nur ne Schablone.
Ich verstehe nicht, wie man diese Talente so ungeschwert abgammeln lassen konnte.
Glaube bei Prokop tut es mir Leid, weil er sich verletzte da hab ich Respekt davor.
Aber woher kommen denn die ganzen Verletzten? Manchmal denke ich, dass der Verein Entschuldigungen draus macht, wenn jemand als verletzt erscheint.
Mag sein, dass jemand wirklich eine Verletzung hat, aber die Informationen zu den wirklichen Problemen sind sehr dünn.
Es kann ja sein, dass sich wirklich viele Verletzten. Aber wieso informiert der Klub und kommuniziert nicht offener darüber?
Es sind doch unsere Spieler, die wichtig für den Erfolg sind.

Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!