[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
super
Dustin
Beiträge: 682 | Punkte: 306 | Zuletzt Online: 05.06.2020
Registriert am:
11.06.2018
Geschlecht
keine Angabe
SVWW Avatare
keine Angabe
    • Dustin hat einen neuen Beitrag "30.Spieltag: SVWW - SC Dynamo Dresden" geschrieben. Gestern

      Denke, wir sehen das identisch.
      Das Team MUSS das Heft selbst in die Hand nehmen !

      Mal locker angehen und abwarten kann nach 2Min. schon einen Rückstand bedeuten!
      Dinge "taktisch" angehen ist nicht gerade unsere Stärke !!! Zu oft verschätzt, zu spät reagiert ….

      WIR müssen voll Druck machen - bereits am Dresdner Strafraum!
      Das Dresdner Spiel war kampfstark, bessere Zweikampfquote, bessere Passquote, aber vorne ...eher mau. Aber die haben sich jetzt auch schon mehr warm gespielt.
      Machen wir sie jetzt da im "Angriff" nicht stärker.
      GESTALTEN WIR das Spiel - dann sollte es klappen.

      Wenn einer nach dem Spiel sagen sollte "Wir sind zu spät ins Spiel gekommen!", dann fliege ich vom Hocker.
      Hoffen wir mal, dass REHM wenigstens DAS jetzt KONSEQUENT hinbekommt.

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "29.Spieltag: HSV : SVWW" geschrieben. 02.06.2020

      Wenn das vergeigt wird, hätten wir das komplette Debakel!
      Jetzt muss man Eier haben und auch einsetzen!
      So ein abwartendes schüchternes Tussie-Gehabe wie gegen Sandhausen - und die Saison ist rum!

      Grundfrage: Wohin will der SVWW , begreift er, was dazu mental erforderlich ist?
      Und da meine ich mental erst einmal in der FÜHRUNGSRIEGE!

      Die Vorgaben MH waren schlicht desolat!
      Die Akzeptanz durch SD und REHM fast schon devot!
      Die Einschätzungen FALSCH! Absolut falsch!

      Das geballte Know How war und ist ein laues Lüftchen , das nach Luft ringend sich durch nahezu alle Fehler die man machen konnte,
      verwirbelte und dann auf die Schnauze fiel. Griffiger kann man es wirklich nicht beschreiben.
      Stets bemüht darf nicht der Anspruch in der 2.Liga sein.

      DAZU LERNEN? Welcher Phantast glaubt denn, Charaktere ließen sich ruckzuck mal von der Realität beeinflussen? Das klingt schon nach Comedy.... wir und dazu lernen.....
      Die meisten , die ich kenne und denen ich schon etwas Ahnung zutraue, waren bereits viel früher "bedient" und prophezeiten mir mitleidig NO CHANCE !!
      Denke, ich bin wohl mit der Letzte, der immer noch hoffte, obwohl der Verein in allen Bereichen wie ein offenes Buch vor einem liegt.

      Sicher gibt es auch Phasen, in denen man großartig ablieferte!
      Packt man das aber mit den direkten Spielen drumrum zusammen, merkt man , dass das nicht KONZEPTIONELLES, Stabiles oder eine Entwicklung war.

      Selbst die Fans feierten sich eher selbst mit einem derart elitären aber unrealistischen WEHENER Selbstbild, dass man aus dem Kopfschütteln nicht mehr rauskommt.
      HANKAMMER jun. pflegt seinen konservativen Ansatz und hat erst mal gespart, HOCK schaut auch nicht über den Tellerrand und REHM geht egal gegen welchen Gegner in der 5er Kette auf.
      Und ein MITTELFELD braucht er ja gar nicht.
      Richtig heftig wird es dann aber erst werden, wenn es darum geht, die WERTVOLLEN Pfeiler im Team zu halten. Habe nichts von weiteren vorzeitigen Verlängerungen gehört!
      Möchte gar nicht daran denken, was uns dann alles als notgedrungen und dagegen machtlos , verkauft wird.

      Hoffe, das alles setzt noch einmal ungeahnte KRÄFTE frei, denn auch im Team wird die MENTALITÄT (hier aber in Form von Willenskraft) den Weg bestimmen.

      Da es zu skuril wäre, denke ich tatsächlich NICHT darüber nach, dass das am Sa. schief gehen könnte. Einfach deshalb, weil es nicht schief gehen DARF!
      Die Konkurrenz hat echte Hämmer vor sich, WIR können mit 3 Heimsiegen und mind. 2 Remis noch einmal den "Alf" machen!

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "29.Spieltag: HSV : SVWW" geschrieben. 01.06.2020

      Unser bekanntes Muster wäre tatsächlich so, wie du es beschreibst EinFan.
      Alle sind sich danach zu gerne am wundern, dass wir einfach zu wenig präsent waren und dudeln sich ein " müssen eine Reaktion zeigen"
      Das sind leider alles Signale , die 2.Liga Tauglichkeit bezweifeln lassen.

      Immer, wenn alles so machbar scheint, legen wir eine Schippe Dilettantismus drauf und verschenken unsere Möglichkeiten durch ....sorry BLÖDHEIT!
      Insofern kann man nur wieder mal auf last second WUNDER hoffen!
      Bei mir schafft es aber die Personalführung nicht mehr, echtes Know How oder nachhaltige Kompetenz vermuten zu lassen.
      Dafür war die Personalpolitik, verquerte Philosophien und irre Fehleinschätzungen selbstverschuldete Attribute, die ehrlich gesag auch nicht mehr erwarten ließ. Berechtigtes Vertrauen kann ich leider nicht mehr aufbringen! Da habe ich fertig!

      Hoffe, dass der Aufstiegskampf sich entsprechend auf unsere Abstiegskonkurrenten günstig für uns auswirkt!
      Dresden, KSC, 1.FCN und auch OSNABRÜCK (!) haben ein formal brutales Restprogramm gegen die top 4!

      Aber, da ist ja noch der SVWW, der sich selbst dann zu gerne selbst ausbremst.
      Also nach der Woche, bzw. den nä. 10 Tagen sehen wir schon mal , ob der DSC unten drin bleibt und wir unsen PFLICHTAUFGABEN gewachsen sind. Bin aus Erfahrung dazu sehr skeptisch!

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "29.Spieltag: HSV : SVWW" geschrieben. 31.05.2020

      Also diesmal haben wir schon eine Menge an Engagement eingebracht.
      Wir waren in Hz 2 deutlich besser als der HSV. So krass das klingt.
      Schwadorf hätte ich zwar auch nicht in dieser Phase gebracht da AIGNER seHR gut drauf war. Hätte ihn trotz langer Wege drin gelassen. 
      Gut fand ich die Einwechslung von ADJANI. Da kam ne Menge zusätzlicher Power rein. Auch wenn er allein vor dem Keeper nicht abgebrüht genug war.
      Dann wären wir mit 3:2 zu noch mehr fähig gewesen.
      RÖCKER bieder, aber nicht mehr. TITSCH ein Gewinn. KUHN leider zu unentschlossen vor dem Ausgleich, leider sehr seine grosse Schwäche....er schaut zu oft zu! So geht Abwehr in Liga 2 nicht!
      Heute möchte ich aber dem Team keinen Vorwurf machen. Da war ne ganze Menge Pech dabei. Die Probleme haben wir uns in anderen Spielen leichtfertig eingefangen. DAS kennzeichnet in Person der Verantwortlichen auch das ZENTRALE PROBLEM bei uns! Nur an der Oberfläche zu kratzen wenn es eng wird, zeigt halt fehlende Professionalität!
      Trotzdem war das heute mal ichtig gut. Jetzt gibt es sowieso nur noch absolute Endspiele ohne Option zu patzen! Und hoffen, dass die Konkurrenz KSC, DRESDEN und NÜRNBERG selbst gegen die Aufstiegskandidaten patzt!

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "29.Spieltag: HSV : SVWW" geschrieben. 31.05.2020

      Wow....DIRCHHALTEN Jungs!

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "29.Spieltag: HSV : SVWW" geschrieben. 31.05.2020

      Nur KUHN MACHT es wie zuletzt, er guckt zu und unterbindet nicht die lockere Vorlage!
      Über Aussen kommt alles unbehindert rein.
      ...nicht gut.
      Aber insgesamt besser als gegen Sandhausen. Sehe ich auch so.
      Das Hoffen geht weiter......

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "29.Spieltag: HSV : SVWW" geschrieben. 30.05.2020

      Es ist auch eher das Pfeifen im Walde!

      Mir ist es ehrlich gesagt schon fast peinlich , wie vorhersagbar überheblich und grottig die Vorgaben von HANKAMMER zu Saisonbeginn gesetzt wurden und wie unqualifiziert REHM und HOCK da ohne nachhaltige Wirkung erkennbar hilflos vor sich hindaddeln.

      Nun denn, wir leben ja auch von ner Menge Dusel. Wird zwar gerne als Mentalität beschrieben, was absolut grotesk ist, aber hat uns immerhin bis jetzt noch die Luft in der 2.Liga gelassen. ....bis jetzt....noch!
      Unsere Leistung auf dem Platz ist kaum zu erfassen. Sie wackelt so unorthodox irre vor sich hin, treibt im Wind.
      Da haben wir zumindest auch eine Alleinstellungsmerkmal in der Liga.

      Ich guck jetzt mal beim Roulette zu.....

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "29.Spieltag: HSV : SVWW" geschrieben. 30.05.2020

      Mit träumen haben wir leider noch nie Grosses gepackt.
      Da müssen wir schon rackern dafür!

      Die Ergebnisse heute waren nicht optimal, haben UNS aber trotzdem noch im Spiel gehalten!
      Danke an den KSC für den verschossen 11er!

      Unsere grosse Chance besteht in restlichen 6 Spielen!
      Während der KSC , DRESDEN und auch NÜRNBERG alle gegen die Ligaspitze antreten müssen, können wie es wahrscheinlich sogar aus eigener Kraft doch noch schaffen!
      KÖNNEN ......., aber da muss ein gigantischer Ruck durch unsere Köpfe gehen und gegen die direkten Abstiegs-Konkurrenten NÜRNBERG und DRESDEN und zum Saisonabschluss gegen St.Pauli mit voller Konzentration gewonnen werden!

      Und beim HSV muss die Serie eigentlich schon mit einem 3er anfangen!
      In Kiel und in DA dürfen wir auch nicht komplett patzen.
      Haben wir uns selbst so vorgelegt!
      Da müssen wir schon durch!

      Relegation Rückspiel anschauen, Seele und Energie aufpumpen und morgen mal umgekehrt die allg. Erwartungen düpieren!

    • Dustin hat das Thema "29.Spieltag: HSV : SVWW" erstellt. 30.05.2020

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 28.05.2020

      Na, wie erwartet:

      WK: "Beim Fußball-Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden, der durch die 0:1-Niederlage gegen den SV Sandhausen den Sprung in den Bereich der sicheren Plätze verpasste, suchte keiner nach Ausreden. Alle redeten Klartext.
      Röcker: „Einfach zu wenig von uns“: Angefangen bei Chefcoach Rüdiger Rehm („Der Gegner war die intensivere Mannschaft.“) bis zu den Spielern wussten alle diesen herben Rückschlag im Abstiegskampf äußerst selbstkritisch einzuordnen. Auch Abwehr-Hüne Benedikt Röcker: „Das Gute in Englischen Wochen ist, dass es immer schnell weitergeht. Wir müssen uns aber deutlich steigern. Das war insgesamt in den 90 Minuten und in Verbindung mit der Wichtigkeit des Spiels einfach zu wenig von uns. Das müssen wir uns ankreiden und an die eigene Nase fassen.“ Röcker weiß aber auch, dass jetzt nur eine Trotzreaktion weiterhilft. Nicht dass gegen Sandhausen der Wille gefehlt hätte, aber zumindest ein Hauch jener positiven Besessenheit, die Sandhausen an den Tag legte.
      Draußen im Stil eines Radioreporters ständig emotional von Trainer Uwe Koschinat gepusht.
      ----------------
      Wie kann es sein, dass ein TRAINER REHM so wenig an Galligkeit und WILLEN in der Vorbereitung zu so einem wichtigen Spiel erarbeiten oder erwirken kann???
      Das ist nach der x-ten artgleichen laschen Vorstellung einfach nicht mehr entschuldbar!
      REHM hat immer super realistische Analysen, aber im Vorfeld zu so einem wichtigen Spiel bekommt er es einfach nicht hin! ZU OFT!

      Der ganze Verein hätte unter Strom stehen müssen!
      Jeder einzelne Funktionsträger hätte das bis in die Haarspitzen verkörpern müssen!
      Stattdessen plätschern wir fast durchgehend konzept- und willenlos als 2.Sieger durch die Zweikämpfe.

      Sorry, aber da habe ich allmählich wirklich berechtigtermassen die Schnauze voll.
      Wie übrigens alle, die noch mit einem Rest an Empathie sich in ein Gespräch über den SVWW einklinken.

      KLARTEXT heißt KLARTEXT und nicht sich aus der Verantwortung stehlen.
      Ich schreibe hier oft - aber unser Problem löst sich nun mal nicht von alleine.
      Und viele Verantwortlich und auch Fans scheinen wie gelähmt.

      Ich höre harte Worte von befreundeten Fans anderer Vereine. Zu recht! Mit einem habe ich das Grottenspiel gegen Bochum im Stadion gesehen.
      Er will mir emotional nicht die letzte Hoffnung nehmen, aber sieht es auf den Punkt wie ich.
      Einfallslos ohne Überraschungen und technisch und im Zweikampf zu oft 2.Sieger. Keine Idee, entsprechend Gegner GEZIELT zu agieren, sondern immer den gleichen Stiefel spielen!
      5er Kette gegen Sandhausen, die gar nicht mehr wussten, wie Siegen geht. Aber mit einem 1-Mann Mittelfeld! Wie bescheuert ist DAS?!?


      Selbst REHM sagte - die Sandhausener haben den Sieg einfach mehr gewollt!
      Wie kann er so etwas seelenruhig sagen, wenn er nicht im gleichen Atemzug um Entschuldigung bittet, dass er dies NICHT HINBEKOMMEN HAT, die Spieler nicht so bis in die Haarspitzen motivieren konnte, nicht die richtige Taktik finden konnte!!
      DAZU ist ein Trainer nun mal da!!!

      Kommt da jetzt nicht ein Wahnsinns-Return, ist die Trainer-/SD-Crew bei mir und hoffentlich bei allen REALISTEN Geschichte!

      Eine Saison mit dieser "Mängel-Ware" wird sich kaum einer noch eine Saison antun wollen!

      Das war mein KLARTEXT ! Was jetzt nötig ist - und was jetzt oder eben auch bei Misserfolg an die Tafel geschrieben ist!
      Verdrängen kann wer will!

      Bin extrem sauer, wie wenig lernfähig die ganzen Protagonisten im Verein sind !

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 28.05.2020

      Man kann ja so schnell was daher sagen, der eine sieht es so, der andere so.
      Alles okay.
      Aber Trainer sollten ihre eigene Leistung auch im Spiegelbild der gebrachten Leistungen der Spieler sehen.
      Einiges war nicht nur im Sandhausen Spiel richtig krass.

      Nomalerweise haben Abwehrspieler im Zweikampfverhalten bessere Werte als die Angreifer.
      Schauen wir uns das mal konkret an:

      SCHWEDE 20%
      Mockenhaupt 38%
      und Röcker 44% gewonnene Zweikämpfe ! Das ist gelinde gesagt UNTERIRDISCH !
      DAMS der deutlich beste bessere IV mit 62% gewonnenen Zweikämpfen, zudem mit 77% Passquote sehr beachtlich!

      ADJANI 67%
      und LORCH 62% als AV schon deutlich besser!

      Unser "Mittelfeld"
      mit DITTGEN 21%
      und KYEREH 11% Das Ergebnis ist schon eine Katastrophe
      CHATO mit 53% auch nur sehr mässig!

      Wer soll also da "über den Kampf" mit diesen Werten etwas bewegen können???

      Vielleicht die Angreifer?

      KNÖLL 11% (!) mit 100% Fehlpässen (bei gerade mal 5 Pässen)
      TIETZ 10% (!)

      Herr REHM, da wurde wohl einiges wieder einmal unflexibel in Aufstellung und TRAINING versäumt!

      Immerhin hat SCHÄFFLER für einen kaum unterstützten Stürmer mit 41% passable Werte - die Pässe mit 48% aber auch sehr mau.

      TITSCH kam zwar später aber ALLE seiner 8 Pässe kamen auch an! Und er gewann 80% seiner Zweikämpfe!

      Und unser Spezialist der die Verbindung von Box zu Box herzustellen soll SIDNEY FRIEDE ruht in Frieden noch nicht einmal auf der Bank!

      Da ist ne Menge "faul im Staate Dänemark", bzw. hier im SVWW.
      Und alle gucken zu...….

      Hauptsache : Schwarz - Rot ….olé ….olé olé olé...…
      So geht nicht 2.Liga.
      Und im Verein …..Das Schweigen der Lämmer!

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "Was machen eigentlich unsere EHEMALIGEN?" geschrieben. 27.05.2020

      Na was machen die Ehemaligen, die von uns weggekickt wurden:
      BLACHA macht in Fürth das 0:1 und Nicolas Schmidt das 0:2!

      Auch hier werden FEHLEINSCHÄTZUNGEN des SVWW wiederholt (!) deutlich!

      Aber wen interessiert es schon...

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 27.05.2020

      Wenn wir mal ganz ehrlich sind, weiß doch jeder mittlerweile, dass diese Aussagen wie zuletzt wieder mal bei FRIEDE ohne fundierte Basis rausgehauen werden.
      Da wird ein alter Zeitungsartikel mal rangezogen, das war's.

      Wir alle waren skeptisch, als die populistische Aussage " Wir setzen auf junge zu entwickelnde Spieler!" getätigt wurde.
      Es wurde Geld gespart, obwohl wir zusätzlich zur Vorsaison 7,3 Mio € zur Verfügung hatten!
      Von den Spielern hat man noch nicht mal eine Ahnung, wer da in wie vielen Jahren mal sich zu einem Spielerwert 50.000€ auf den Rasen entwickelt.
      Auch der Nachwuchs bleibt auf der Strecke! WO sind sie?

      Ein belastbarer Begriff von Qualität bei Neuverpflichtungen passend zu Konzept und Team - Fehlanzeige!

      Und dabei versicherten die Verantwortlichen , sie wollten ALLES dafür tun, um uns in 2020 zu verbessern.
      Die Duseltore halten uns gerade noch so am Ende in der Liga. Und mir graut schon vor den weiteren Abstiegskandidaten, denen wir wohl nur als Aufbaugegner dienen können.

      Ich weiß nicht was REHM eigentlich macht! Erkennbar ist nur, dass viel zu oft nichts , aber auch nicht ansatzweise etwas Erfolgreiches als erworbene Stärke zu erkennen ist.
      Die Spieler orientieren sich in einem nicht erkennbaren CHAOS-Modus auf dem Feld. Schaut man sich mal Standbilder im Spiel an, erkennt man Aktionismus, aber keinen taktischen Sinn.

      Das Laufen OHNE Ball , um dem Mitspieler GUTE Optionen zum sicheren Abspiel zu geben, haben sie NICHT GELERNT!
      Das ist absolut bedenklich, welche Rolle sie im laufenden Spiel einnehmen.
      Die Fehlpässe in wichtigen Phasen beschreiben bereits charakteristisch unser Spiel!

      Wünsche mir mal endlich einen Führungsstab mit SD und Trainer, der einen Plan hat und ERKENNBAR auch mit und im Team umsetzt und erkennbar Wirkung erzielt!
      Nachdem dieser Ansatz mit REHM zeitweise durch seine energische Art und klare Analyse Hoffnung machte, muss ich leider sagen, da entwickelt sich überhaupt nichts!
      Analysieren kann REHM, er zieht aber keine Konsequenzen daraus und sah sich ausreichend personell bestückt!

      Simples System über Außen würde ja schon reichen, um die Stärken zu nutzen.
      Aber das vergessen die auf dem Platz- Da fehlt jegliche gute Abstimmung.
      Und ist einer mal durch - egal wie - dann donnert er die Bälle sonstwo hin. GRAUSAM anzuschauen.

      Was wir da in der Führungetage raushauen, ist nicht mit "WIR gemeinsam" zu beschreiben, sondern führt zwangsläufig zu dem gegenteiligen Image!
      Ganz Wiesbaden schüttelt nur den Kopf und ist über die Fehleinschätzungen sehr enttäuscht.

      Dickköpfig in den zu steuernden Bereichen - und unflexibel, wo Konzepte erforderlich sind.

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 27.05.2020

      Gute Spiele bleiben bei uns nach wie vor die Ausnahme!
      Erfolg hatten wir meist dann , wenn unsere AUSSEN, die ja lt. Trainerstab das fehlende aufbauende Mittelfeld ersetzen sollen, komplett und gut drauf waren !

      Flankenläufe waren stark und einige Pässe oder Flanken schafften die Chancen -meist für SCHÄFFLER!

      Fehlen DITTGEN und /oder AIGNER, bzw. werden sie nicht hin und wieder geschickt, haben wir eine tröge Suppe von zu vielen Spielern, die halbherzig zum Ball gehen, offensichtlich NICHT gelernt haben interaktiv zur jeweiligen Situation mobil zu sein ( ständig!) und sich anzubieten!
      Bälle erobern war mal und klappt natürlich nicht, wenn die ABGESTIMMTE Unterstützung fehlt !
      Das FEHLENDE GESTALTENDE sichere Mittelfeld FEHLT KOMPLETT!
      Ein CHATO allein macht hier keinen Sinn, zumal er meist Lückenbüsser in der Abwehr spielen muss.

      Was hat REHM da als Lösung? Sorry, aber es ähnelt sich bedrohlich:
      Lange sinnlose Bälle, die zu oft beim Gegner landen. Durchdachte Spielzüge, Überraschendes , das auch einstudiert ist und mal KLAPPT gibt es in diesem Team nicht!

      Kollektives PRESSING war einmal, meist stürzen sich 2-3 Spieler auf den Ball führenden Gegner, der locker an freigelaufene Mitspieler abspielen kann.

      Die Spieler scheinen das Spiel nicht "lesen" zu können!

      Seit 2 Spielzeiten profitieren wir ausschließlich, wenn wir komplett in der Lage sind Druck aufzubauen, schnell umschalten und einen Manu an der richtigen Stelle haben und insgesamt Zug zum Tor entwickeln.
      Machen wir alles seit etlichen Spielen nicht ( mehr). Es ist ein strukturloses Gekicke, Gebolze bei Chancen und entspricht NICHT der Spielqualität der 2.Liga!

      Selbst in den meisten gewonnenen Spielen waren diese Schwächen vorhanden!

      REHM liebt Standard und über den Kampf kommen. Leider bleibt das SO OHNE "FUSSBALL" und OHNE PLAN wenns gegen die Underdogs geht ERFOLGLOS!

      REHM ist extrem rigide!
      Er probiert es auch ohne Erfolg immer wieder.
      Scheint dabei den Spielern aber nicht den erforderlichen Support im Training zu geben und zu trainieren, geschweige denn sie mental dazu zubefähigen.
      Die Spieler haben nichts im Köcher, das sie zielgerichtet einsetzen können.
      Die Spiele wirken wie reines Lotteriespiel - da ist leider nichts auf Leistung und Strategie basierend zu erwarten.
      Positive Entwicklungen von Spielern durch Support von REHM sehe ich nicht.
      Lediglich CHATO hat durch Verbesserungen im Zweikampf überraschend auf sich aufmerksam gemacht. Andere haben deutlich an Wirkung oder Potential verloren.
      So z.B. Shipnoski, Kyereh und die vielen NEUEN, die uns ja "SOFORT WEITERHELFEN" sollten.
      Das sollte in so einer wichtigen Phase nicht sein.
      Und bis vor kurzem bekräftigte man noch die Jugendwahn-Philosophie, die nun aber überhaupt nicht mal im Ansatz zu erkennen ist. Da klemmt es an Know How schon deutlich!

      Noch ist nichts verloren, aber WIE soll denn da jetzt der Schalter umgelegt werden?
      Mit welcher Qualität nötige Punkte erkämpft werden?
      Nur auf Fehler der anderen zu warten funktioniert nicht, wie wir gesehen haben.
      Man kann nur hoffen, dass REHM und das TEAM jetzt so gallig werden ( ohne sich permanent durch Karten zu dezimieren) , und wenigstens einen Plan ( und wenn er nur einfach ist) ALLE konsequent verfolgen!
      Es ist wie es ist: Es gibt keine Alternative zum Optimismus!

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 26.05.2020

      Befürchte, dass überraschende kreative Momente jetzt nur noch individuell..... vielleicht ,.... falls überhaupt gezeigt werden, da sich jetzt jeder lieber zurückziehen wird, um nicht bei Fehlern zum Sündenbock zu werden.
      Vielleicht ist das Spiel bein HSV jetzt sogar ne Chance ohne echte Chance sich rauszuwühlen.

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 26.05.2020

      Wer daheim gegen ein Team, das sich an den letzten Sieg schon gar nicht mehr erinnern kann, eine Zweikampfquote von 37% aufweist, hat nicht realisiert, dass es sich um ein 6 Punkte Abstiegsspiel handelt!

      Rehm kann aufstellen was er will! Perfekt taktisch und mental gallig vorbereitet sieht anders aus.

      Wer so was zulässt und letztlich hilflos erkennen muss, dass da nix an Plan in den Köpfen ist, sollte sich mal über seine eigene Wirkung Gedanken machen!
      Wie sollen wir denn SO Tore erzielen? Quasi chancenlos, bzw. bei Halbchancen überfordert.

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 26.05.2020

      KEIN Pressing!!!!!!
      Wenn man erst startet, wenn der Gegner seine guten Pässe spielt können sie laufen wie sie wollen.

      PRESSING total vergessen!

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 26.05.2020

      Ohne Plan, Laufbereitschaft, Kreativität und Zweikampfverhalten. Stellungsspiel amateurhaft.
      Sorry, entweder wacht ihr auf oder wir schaun deppert drein.
      Das darf sich REHM doch nicht so anschauen.
      Wie soll da was passieren?
      1.HZ wie so oft sinnlos VERSCHENKT!
      War nach 5 Min.abzusehen.
      Erwarte jetzt POWER und HIRN!

    • Dustin hat einen neuen Beitrag "28. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden : SV Sandhausen" geschrieben. 26.05.2020

      Nach 38 Min. Zweikampfverhalten und Spielaufbau sowie Laufwege unterirdisch .
      Leider!

Empfänger
Dustin
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.
>


disconnected SVWW Fanchat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz