Zuordnungen der Art des Fanseins: : Dauerkarteninhaber Fanclubloser Fan Supremus Dilectio Mitglied Vereinsmitglied Einfacher Fussballfan Vereins-Supporter Usergruppe 13

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Zitat von Hecki im Beitrag #2
    Heute ist das Spiel, in dem bei einer Niederlage oder Remis die vergangenen Leistungen und Ergebnisse unterstrichen werden (im negativen Sinne natürlich). Für mich wären bei einer Niederlage nämlich die letzten Ergebnisse kein Pech mehr oder sonst was, sondern ein ganz klarer Indiz dafür, das wir diese Saison nichts reißen werden. Bei einem Sieg habe ich noch Hoffnung, das wir eine gute Serie starten können und ENDLICH ins Fahrwasser kommen und da hin klettern wo wir hingehören !



    Ich habe alle Achtung vor Personen mit einer solcher Einstellung und hoffe du liegst richtig mit deinem Wunsch, "wo wir hingehören".
    Gehören wir tatsächlich mit diesem Kader an die Spitze oder in deren unmittelbaren Nähe der Aufsteiger?
    Ehrlich gesagt schließe ich das persönlich aufgrund meiner bisher gemachten Erfahrungen in meinen Gedanken aus, würde mich jedoch außerordentlich erfreuen über das landen eines solchen Coups.
    Die tatsächlich mögliche und zu erbringende Leistung unserer Mannschaft werden wir aber ohne unser zutun in Kürze mit unseren Augen sehen.
    Ich würde gerne in Kauf nehmen wenn auch ich als Kritiker plötzlich von unserem kläglichen Abstiegsmanagement die bessere Seite kennenlernen dürfte.
    Sollte ein solches Szenario tatsächlich eintreten hätten viele Klubs viel verkehrt gemacht und wir alles richtig.
    Für mich eigentlich unmöglich!

  • Saison 2020/2021 - 3.LigaDatum19.10.2020 19:51
    Foren-Beitrag von H..BERG im Thema Saison 2020/2021 - 3.Liga

    Zitat von Gast im Beitrag #126
    Zitat von hardy55 im Beitrag #125
    Zitat von H..BERG im Beitrag #121
    Zitat von EinFan im Beitrag #116


    Mein folgender Beitrag soll jetzt nicht die von H.BERG angesprochenen Mißstände gut heißen.

    Insofern müssen wir der Familie Hankammer schon dankbar sein, was sie für den Profifußball in der Region getan haben. Irgendwie schade halt allgemein und auch für das viele Geld, wenn man jahrelang auf der Stelle tritt und das Gefühl hat, das es bei dem angeheuerten Fachpersonal an Kompetenz oder zumindest an Fehlereinsicht und Weiterentwicklung mangelt.


    Mit dem angesprochene Geld der Fam. H. wurde einzig und alleine der Fussballverein ganz großzügig und in lobenswerter Weise finanziert und man hat sich von Anfang an das "SAGEN" hiermit erkauft. Diese Fakten lässt vermutlich jeder Anhänger der Fußball Szene im Bereich Wiesbaden und Umgebung im Gesamtumfang stehen. Aber auch diese Medaille hat eine Kehrseite nämlich die, dass es sich ja um einen gemeinnützigen Verein handelt und nicht um ein offiziellen "Familienverein". D.h. wiederum, dass die erbrachte Investition nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, sondern dem allgemeinen Wohl dient.
    Keine Frage, auch ich bin für den gegangenen Weg der Fam. H. sehr dankbar, gehe aber davon aus, dass der derzeitige Führungsstil nicht im Sinne eines Verein sein kann.
    Weiterhin stellt sich für mich die Frage, ob die Vorstandsmitglieder auch tatsächlich entsprechend ihrer eigentlichen Verpflichtung im Sinne eines Vereins handeln, oder ob es sich hier nicht um Filz und Klüngel handelt.
    Bei einer derartigen Vereinsführung und der nicht zu leugnenden Tatsache, dass der Zuspruch in Wiesbaden für mich in verständlicher Weise immer weniger wird, dürften die erforderlichen Investitionen in Zukunft höher liegen, da es mit dem Verein abwärts geht.
    Die Zuschauerzahlen gehen in der Arena noch weiter in den Keller, je schlechter die Leistungen auf dem grünen Rasen sind, das weiß jeder.

    A B E R
    ich setzte voraus, das es ab morgen wieder unwiderruflich nur noch nach oben in der Tabelle geht und somit diese Beiträge zu den Akten abgelegt werden können.
    Wir siegen mit 2 Toren Unterschied.





    Dir ist anscheinend nicht bekannt, dass der Profibereich innerhalb des Vereins ausgegliedert ist.
    Die Mitgliederbeiträge dienen nur zum Betrieb der Jugend.
    Somit hast du auch auf der Mgversammlung als Mitglied schlechte Karten.
    Was mir schleierhaft erscheint, ist die Tatsache, dass sich der Aufsichtsrat nicht einschaltet.
    Auch scheint mir das Fehlen der Ultras vom Nordblock nicht coronabedingt.



    Antwort von H..BERG, welcher nicht eingeloggt war.

    Dein Einwand ist bedingt durch die von mir nicht vorgenommenen weiteren Details vollkommen richtig, jedoch ging es mir in erster Linie um den Gesamtverein und nicht nur um den erweiterten Bereich der Profis.
    Wenn du schon den Jugendbereich ansprichst, so wären auch Daten und Ergebnisse, sowie den tatsächlichen Ertrag für den Profibereich und dessen erforderlichen Einsatz (Euro), welcher natürlich von unserem Hauptsponsor getragen wird, schön zu hören.

    Kein Fan macht sich beim Zuschauen Gedanken über die Gesamtgliederung eines Vereins intern sondern will ansprechenden Fussball sehen.

    Nochmals, dein Einwand stimmt und ist vollkommen berechtigt, nur die Formalitäten sind grundsätzlich bei den Fans im Stadion bedeutungslos sondern es geht um erbrachte Leistungen auf dem Platz und die fehlen seit einiger Zeit.

    DANKE für deinen Hinweis!




  • Saison 2020/2021 - 3.LigaDatum19.10.2020 17:25
    Foren-Beitrag von H..BERG im Thema Saison 2020/2021 - 3.Liga

    Zitat von EinFan im Beitrag #120


    Aber Hopp und wahrscheinlich auch Hankammer mischen sich nicht in die Aufstellung und andere sportliche Dinge ein (denke ich). Sie holen sich, um den Bogen zu H.BERG´s Beitrag zurückzuspannen, mit unterschiedlichem Erfolg die Fachkompetenz dazu.




    Genau so isses nur muss er doch merken in welche Richtung "sein Verein" geht.
    Warum geht er in die falsche Richtung mit den "Fachmännern" mit?
    Unser Obersparmeister kam doch sehr gut bei ihm an.
    Natürlich kosten entsprechende Handlungen wieder Gelder und das weiß H. mit Sicherheit sehr genau und hierum geht es und sonst nichts.

  • Saison 2020/2021 - 3.LigaDatum19.10.2020 17:12
    Foren-Beitrag von H..BERG im Thema Saison 2020/2021 - 3.Liga

    Zitat von EinFan im Beitrag #116


    Mein folgender Beitrag soll jetzt nicht die von H.BERG angesprochenen Mißstände gut heißen.

    Insofern müssen wir der Familie Hankammer schon dankbar sein, was sie für den Profifußball in der Region getan haben. Irgendwie schade halt allgemein und auch für das viele Geld, wenn man jahrelang auf der Stelle tritt und das Gefühl hat, das es bei dem angeheuerten Fachpersonal an Kompetenz oder zumindest an Fehlereinsicht und Weiterentwicklung mangelt.


    Mit dem angesprochene Geld der Fam. H. wurde einzig und alleine der Fussballverein ganz großzügig und in lobenswerter Weise finanziert und man hat sich von Anfang an das "SAGEN" hiermit erkauft. Diese Fakten lässt vermutlich jeder Anhänger der Fußball Szene im Bereich Wiesbaden und Umgebung im Gesamtumfang stehen. Aber auch diese Medaille hat eine Kehrseite nämlich die, dass es sich ja um einen gemeinnützigen Verein handelt und nicht um ein offiziellen "Familienverein". D.h. wiederum, dass die erbrachte Investition nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, sondern dem allgemeinen Wohl dient.
    Keine Frage, auch ich bin für den gegangenen Weg der Fam. H. sehr dankbar, gehe aber davon aus, dass der derzeitige Führungsstil nicht im Sinne eines Verein sein kann.
    Weiterhin stellt sich für mich die Frage, ob die Vorstandsmitglieder auch tatsächlich entsprechend ihrer eigentlichen Verpflichtung im Sinne eines Vereins handeln, oder ob es sich hier nicht um Filz und Klüngel handelt.
    Bei einer derartigen Vereinsführung und der nicht zu leugnenden Tatsache, dass der Zuspruch in Wiesbaden für mich in verständlicher Weise immer weniger wird, dürften die erforderlichen Investitionen in Zukunft höher liegen, da es mit dem Verein abwärts geht.
    Die Zuschauerzahlen gehen in der Arena noch weiter in den Keller, je schlechter die Leistungen auf dem grünen Rasen sind, das weiß jeder.

    A B E R
    ich setzte voraus, das es ab morgen wieder unwiderruflich nur noch nach oben in der Tabelle geht und somit diese Beiträge zu den Akten abgelegt werden können.
    Wir siegen mit 2 Toren Unterschied.

  • Saison 2020/2021 - 3.LigaDatum19.10.2020 11:52
    Foren-Beitrag von H..BERG im Thema Saison 2020/2021 - 3.Liga

    Zitat von EinFan im Beitrag #111
    Im Prinzip kann man sagen, das die gleichen Fehler aus der letzten Saison bei der Kaderzusammenstellung dieses Jahr trotz "knallharter Analyse" wiederholt wurden. Da kann man schon von einer Mogelpackung sprechen. Man fragt sich verwundert ob es den Verantwortlichen nicht bewusst ist was auf dem Spiel steht. Auf der anderen Seite wird das Stadion zweitligatauglich ausgebaut????



    Diese Frage stellt sich eigentlich nicht.
    Warum?
    Weder Heinz -dazu hat er sich selbst mehrfach klar und deutlich geäußert- noch sein Nachfolger haben die geringste Ahnung vom Fussball und erfreuen sich ihrer erhobenen Stellung.
    Für die zu erledigten Arbeiten haben sie Leute ihres Vertrauens und diese werden ohne Ausnahme ihrer Stellung alle entsprechend bezahlt.
    Erforderliche Handlungen werden nur nach Beratungen ihrer Untergebenen vorgenommen oder aber wenn sie in der Lage sind es augenscheinlich zu erkennen und dann auch mal außergewöhnlich hart vorgenommen, falls man davon sprechen kann.
    Weder die Sache noch der Mensch zählt dann. Also Augen zu und durch wie schon häufiger hier geschrieben wurde.
    Die genannte Mogelpackung wird von den Adjutanten gemeinsam geschnürt und der Macher vertraut diesen Nichtskönnern wie man ja zur Zeit bei den sichtbaren Ergebnissen erkennen kann, so man dann will. Aber es gibt ja jede Menge frühere "Halbergmenschen" welche noch von den damaligen Erfolgen träumen, das Stadion in Wiesbaden sehen, und versuchen alles doch schön zu reden.
    Ja, hart, aber zur Realität passend.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum18.10.2020 14:31

    Sind wir nun doch endlich einmal zufrieden. Denkt an die wunderschöne Sportanlage auf dem Berg in Wehen und dem Stadion in Wiesbaden. Alles sehr schön.
    Der Sport, um das es eigentlich geht, muss auch mal bei den ganzen früheren Erfolgen hinten anstehen.
    Hoffe nur, das die schöne Baustelle Westtribüne auch tatsächlich in Kürze fertiggestellt wird und nicht den immer geringeren Zuschauerzahlen C Anhängerzahlen ) zum Opfer fällt. Die Zahlen der Dauerkarteninhaber, welche leider unverständlicher Weise schwindet, ist zu beachten.
    Fast vergessen, da haben wir auch noch Corona was für jegliche Misswirtschaft ein schlagkräftiges nicht zu verachtendes Argument sein kann.
    Und nun ganz zum Schluss kommen wir auf unseren Sport, welcher zwar seit einiger Zeit nicht so gut läuft, aber nicht schlimm, träumen wir von der Vergangenheit und gut ist.
    Auch ich wünsche noch einen schönen Sonntag und alles Gute für die sportlichen Seite.

  • Saison 2020/2021 - 3.LigaDatum18.10.2020 11:52
    Foren-Beitrag von H..BERG im Thema Saison 2020/2021 - 3.Liga

    Zitat von EinFan im Beitrag #103


    Bleibt vielleicht noch die Hoffnung, das der Spielermarkt noch einen arbeitslosen "Lindner" als RV hergibt.





    Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt der Spielermarkt auch heute noch einen solchen Spieler her, nur das Zauberwort "zum Schnäppchenpreis" verhindert eine solche Verpflichtung.
    Wenn´s noch mehr nach unten geht, ziehen wir noch mit Sicherheit etwas an Land. Ob uns der oder die günstigen Spieler dann tatsächlich weiterhelfen, wird sich zeigen.
    Nur weil wir einmal Glück hatten im letzten Jahr heißt das noch lange nicht dass wir das Glück alleine gepachtet haben. Dass das nicht so ist, haben wir doch am Ende der Wechselfrist gesehen welche Errungenschaften wir einfahren konnten. Ausbeute: Keinen einzigen Drittligaspieler.
    Ich vermute mal dass mehr als 90 % der von anderen Vereinen aussortierten Spielern nicht grundlos ohne Verein sind und die "preiswerten" können von deren Berater unseren cleveren und bauernschlauen Steuermännern untergejubelt werden.
    Eigentlich müsste nach dem Supersparjahr für die Saison 19 / 20 ausreichend Geld in der Schatulle im dunklen Tresorraum sein.
    Unser Zauberwort für den Verein kann nur sein G l Ü C K .
    Ein blindes Huhn findet auch einmal ein Korn, ob es zum Überleben reicht wird die Zukunft zeigen.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 18:46

    Zitat von 19Dominik26 im Beitrag #72
    Ich meine ich mag den Verein überalles.
    Ich identifiziere mich sehr über meine Heimat.
    Und ich bin gebürtiger Wiesbadener, bin in der HSK geboren.
    Ich mag meine Heimat sehr. Deswegen mache ich das auch mit dem Forum, weil ich anderen die Möglchkeit geben wollte, über ihre Verbundenheit zu schreiben.


    mach einfach so weiter und du bist in unseren Herzen

  • Saison 2020/2021 - 3.LigaDatum17.10.2020 18:29
    Foren-Beitrag von H..BERG im Thema Saison 2020/2021 - 3.Liga

    Zitat von EinFan im Beitrag #101
    Die fußballerische Weisheit aus Mannheimer Sicht war heute, das man immer ein Tor mehr schießen muß wie der Gegner. Nur wird es einem nicht immer so leicht gemacht wie den Mannheimern heute.

    Umgekehrt kann man sagen : ein dummes Tor kann man immer mal fangen. Wäre den Bayern nach 25 Sekunden fast auch gegen Düren passiert. Man muß halt in der Lage sein selbst Tore zu machen und das sind wir zur Zeit nicht. Nach dem heutigen Spiel muß ich leider sagen, das der Trend nicht unser Freund ist und der Abstiegskampf ausgerufen werden soll, bevor es zu spät ist. Das ist schon vielen Mannschaften zum Verhängnis geworden, die sich den oberen Tabellenregionen zugehörig fühlten und später die Kurve nicht mehr gekriegt haben.


    Ja aber nur, wenn die sportlichen Aspekte vernachlässigt wurden, wie z.B. bei uns.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 18:25

    Zitat von 19Dominik26 im Beitrag #70
    Zitat von H..BERG im Beitrag #68
    Zitat von 19Dominik26 im Beitrag #63
    Loooool. Ich träume ja nachts oft davon. Aber das WÄRE wie ein Jackpot im Lotto.
    Und Größenwahnsinnig will ich nicht werden.



    Also wenn du freiwillig verzichtest, streiche ich dich von der Liste.




    Ich meine ich fände es großartig, aber ich bin sehr skeptisch wie das aussehen soll.
    Ich bin ja dann ein Azubi auf der Position.


    Lehrlinge werden überall gebraucht und man fängt bis auf wenige Ausnahmen immer einmal klein an. Noch ist kein Meister vom Himmel gefallen.
    Präsident kannste ja vielleicht dann zu einem späteren Zeitpunkt werden. Du bist ja noch so jung und hast dein Leben vor dir.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 18:13

    Zitat von 19Dominik26 im Beitrag #63
    Loooool. Ich träume ja nachts oft davon. Aber das WÄRE wie ein Jackpot im Lotto.
    Und Größenwahnsinnig will ich nicht werden.



    Also wenn du freiwillig verzichtest, streiche ich dich von der Liste.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 18:11

    Zitat von 19Dominik26 im Beitrag #61
    Seit dem Der SVWW in Wiesbaden ansässig ist, gibt es Ausschließlich die Wehener Verpflichtungsphilosophie: Durch die Bank weg und ablösefrei.

    Einspruch euer Ehren.
    Wenn dem so gewesen wäre, hätten wir es nicht vom Berg bis nach Wiesbaden geschafft. Es floss viel, ja sogar sehr viel Geld und das Ergebnis konnte sich sehen lassen, leider kam dann mit dem erforderlichen Verlust von H.(B) und die Übergabe von Senior auf Junior das totale Missmanagement und hier überwiegend im sportlichen Bereich. Heute werden die entscheidende Posten nur noch von "ferngesteuerten Luschen" besetzt und die schirmen sich gegenseitig ab. Die Ergebnisse sehen ja.



  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 17:55

    Zitat von 19Dominik26 im Beitrag #60
    Da stimme ich Schiri voll überein. Endlich erkennen auch andere, was ich schon seit Jahren erkenne. Das freut mich und gibt mir Hoffnung.



    Wenn die sich nicht bald anders organisieren und spielen, könnte ich mir auch dich als Kandidat fürs Management vorstellen. Das wär doch was.
    Freundlicher Schwung könnten die gebrauchen. Knallköpfe haben wir genug.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 16:36

    Zitat von Dustin im Beitrag #48
    Zitat von H..BERG im Beitrag #45

    Mir tun die Augen weh, wenn ich diese Weher seh.
    Welcher Spielerberater vermittelt junge Spieler ohne Perspektive zu diesen Trainern in diesem Verein? Keine 2. Mannschaft und Einsatzzeiten in der 1. fast null. Ich leide mit unserem Wuschel H..
    Kuhn schießt Ecken wie ein B Klasse Spieler. Welcher gute federführende Torwarttrainer schickt Bartels weg?
    Bei uns sind möglicherweise nur Stümper in führenden Positionen.
    Corona dürfte sich für den Verein kurzfristig positiv auswirken, da sich ansonsten noch mehr Stadionbesucher abwenden würden.
    Sollten wir uns noch tatsächlich eine Rolle im ganz vorderen Bereich der Tabelle erträumen, müssen entsprechende Ergebnisse umgehend mehrfach erfolgen, sonst ist es zu spät.
    Unsere eigentlichen Gegner im Kampf nach vorne in der Tabelle kommen erst noch, auch das noch.

    😒😒😒

    Unsere eigentlichen Gegner im Kampf nach vorne in der Tabelle haben KLARTEXT gesprochen, und sich selbst gegenseitig gefeiert und "entlastet"!

    Magere 6 Punkte aus 15 möglichen ist die REALE ANTWORT!




    Stimmt.
    Wenn doch nur einmal unser Macher das erkennen und handeln würde. Aber das kostet Geld und das will er unbedingt mit diesen Losern sparen.
    Hierzu müsste er nur einen vermutlich vorhandenen Sponsor entsprechende "Macht" abgeben und das lehnt er offensichtlich strikt ab und macht mit seinen "Abnickern" weiter, um die Macht alleine inne zu haben.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 16:27

    Zitat von 19Dominik26 im Beitrag #46
    Das ist der Grund warum ich kaum noch Interesse an WEHEN habe.
    Meine Zeit verschwende ich mit diesem Verein. Deswegen hab ich auch kaum noch Lust das Forum zu machen.
    Weil der Aufwand sich nicht rechnet.


    Was schreibst du denn da, dass sich dein Aufwand nicht rechnerisch aufwiegen kannst, das weißt du doch auch.
    Durch deine gute Aktivitäten hast du dir ein nicht zu ersetzendes Umfeld im Bereich Fussball und des Vereins erschaffen, was es zu hüten gilt.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 16:21

    Zitat von Dustin im Beitrag #44
    Viel, viel viel zu wenig!
    REHM sagt ja, wir hatten das Spiel voll unter Kontrolle.....bin fassungslos!
    Ein FEHLPASS-FESTIVAL mit planlosem Aktionissmus.
    WALDHOF hat UNS kontrolliert!

    Die Selbsteinschätzung unserer Führungsebene geht gegen NULL!

    Rückblickend auch voll in die Tonne gegriffen bei der Wahl zw. WATKOWIAK und BARTELS!
    Und jetzt:
    VERSPRECHUNGEN, die man nicht einhält, zeigen kontinuierlich negative Wirkung!

    Super - Geld gespart!

    Schwachem FCK den 1.Pkt geschenkt!
    Schwachem WALDHOF den 1. SIEG geschenkt!

    Interview von REHM :
    wir können eins der vielen aus dem Archiv nehmen - verwaschen bis zum geht nicht mehr!



    Bist aber ganz ganz großzügig mit der Selbsteinschätzung der Führungsebene die geht nicht gegen null, die ist 0,00.
    Dass das Spiel nicht lief sah doch jeder und dann in der 70 Minute versucht Personal und Taktik zu wechseln das ist ja außerordentlich spät und indiskutabel.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 16:12

    Mir tun die Augen weh, wenn ich diese Weher seh.
    Welcher Spielerberater vermittelt junge Spieler ohne Perspektive zu diesen Trainern in diesem Verein? Keine 2. Mannschaft und Einsatzzeiten in der 1. fast null. Ich leide mit unserem Wuschel H..
    Kuhn schießt Ecken wie ein B Klasse Spieler. Welcher gute federführende Torwarttrainer schickt Bartels weg?
    Bei uns sind möglicherweise nur Stümper in führenden Positionen.
    Corona dürfte sich für den Verein kurzfristig positiv auswirken, da sich ansonsten noch mehr Stadionbesucher abwenden würden.
    Sollten wir uns noch tatsächlich eine Rolle im ganz vorderen Bereich der Tabelle erträumen, müssen entsprechende Ergebnisse umgehend mehrfach erfolgen, sonst ist es zu spät.
    Unsere eigentlichen Gegner im Kampf nach vorne in der Tabelle kommen erst noch, auch das noch.

    😒😒😒

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum17.10.2020 14:57

    Rheingauer Worte: Nicht böse sein!

    Wie war das mit unserem besten Mannschaftsteil? Was sucht denn unser Gegner samt Ball hinter unserer Abwehr?
    Und zur Krönung treten heute unsere "guten" Spieler für unseren Gegner positiv auf.
    Unglaublich. Jetzt gibt es nur ein Weg und Vollgas.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum16.10.2020 22:07

    Zitat von Dustin im Beitrag #25
    Also wen siehst du neben Chato?
    Glaube die Verantwortung aussen keinen durchzulassen ist nicht so sein Ding. Aber er räumt ab!

    Aber immer nur Bekanntes zu wiederholen schmeckt mir nicht.
    Aber schaun wir mal.

    REHMS beste Erkenntnis in 3 J. war, DITTGEN nach unzähligen Einsätzen als LV nach vorne LA zu verlagern.
    Wahrscheinlich weil wir uns die Finger dazu wund geschrieben haben. Ich befürchte nzr dass er HOLLERBACH bringt, dieser dann aber in der Luft hängen gelassen wird.
    War oft bei AGY und sogar bei KYEREH so.



    Diese Frage ist berechtigt und ich kann sie dir nicht beantworten. Hierzu wäre es erforderlich mir ein Bild von unseren "Jungen" zu machen und hierzu habe ich infolge von geringen oder überhaupt keinen Einsatzzeiten keine Möglichkeit.
    Woran es liegt, ist uns bekannt.
    Sehr schön wäre es, wenn deine gutgemeinte Idee erfolgreich wäre.
    Ob eine Spielerpositionsänderung im Mittelfeld und der Sturmreihe eine Verbesserung bringen würde, kann ich bei diesem Kader nicht erkennen. Gravierende Verschlechterungen könnten nach meiner Meinung nicht eintreten. Unser Trainer müsste das eigentlich seit Trainingsbeginn nach der Pause bis heute erkannt haben und entsprechend handeln. Warum er es nicht macht, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Sehr erfreut wäre ich, wenn dein Vorschlag erfolgreich umgesetzt würde und wir viele Siege einfahren würden.
    Er beschäftigt sich nach meiner Meinung nach hauptsächlich mit der Defensive und kann mit dem Rest nichts sinnvolles anfangen.
    Die abgegebene Qualität fehlt an allen Ecken.

  • SV WehenWiesbaden - SV Waldhof MannheimDatum16.10.2020 19:06

    Zitat von Dustin im Beitrag #23



    AJANI wirkt oft noch sehr hibbelig , weshalb der Gegner auch oft seine Seite wählt. Seine Aggressivität ist wichtig! Sehe ihn deshalb neben CHATO!




    Ich nicht.

    Warum?

    Eigentlich einfach. Zu langsam und viel zu ungenaue Abspiele oder ins Niemandsland mit seinen Abgaben.

    Einer im Mittelfeld mit "Glücksabspiel" reicht. Hier brauchen wir einen schnelleren Aufbau und der die Mitspieler erfolgreich einsetzen kann.
    Genau das tut er nicht, weil er es nicht kann!
    Mein Eindruck bei seinem ersten Einsatz im Verein oben auf dem Berg hat er bei mir bis heute bestätigt.
    Leider!

Inhalte des Mitglieds H..BERG
Schreibfreudiger Fan
Beiträge: 115
Seite 1 von 10 « Seite 1 2 3 4 5 6 10 Seite »
>
Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hardy55
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste , gestern 286 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 493 Themen und 3271 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected SVWW Fanchat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz