Zuordnungen der Art des Fanseins: : Dauerkarteninhaber Fanclubloser Fan Supremus Dilectio Mitglied Vereinsmitglied Einfacher Fussballfan Vereins-Supporter Usergruppe 13

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Spielerisch wieder einmal ein Offenbarungseid. Was soll der hölzerne Nilsson da vorne, da muss einer hin, der Fußballspielen kann. Von mir aus auch Medic, der kann im Gegensatz zu Nilsson mal einen Ball stoppen. Rehm muss doch sehen, dass die Doppelspitze Nilsson und Tietz nicht funktioniert. Kempe wie gehabt: Schlechte Flanken, dumme Fouls, Gemecker. Sofort raus, sonst kriegt er gleich rot. Das Beste bisher ist das Ergebnis. Dabei geht es heute um so viel. Bis jetzt fehlt einfach alles: Der unbedingte Wille, die gewonnenen Zweikämpfe, alles.

  • In der Tat ist die Serie beeindruckend. Ich bin der Letzte, der das nicht anerkennt, und ich will auch kein Spielverderber sein. Dennoch sind mir ein paar negative Punkte (neben den vielen positiven) aufgefallen, und die liegen eindeutig in der Abwehr. Auch in diesem Spiel hatten wir wieder viel Dusel. Wie schon gegen Waldhof wurde bereits in der ersten Minute gepennt (Kopfball ans Lattenkreuz). Beim Gegentor verdaddelt Cartens erst den Ball, und kommt beim Einwurf nicht hinterher, geht eindeutig auf seine Kappe. Dann unfassbares Glück, dass der Gegner in der 57. Minute aus drei Metern daneben schießt.

    Auffallend: Die meisten gegnerischen Angriffe liefen über unsere linke Seite, und das ist kein Zufall. Seit seiner Vertragsverlängerung wirkt Kempe auf mich seltsam apathisch. Verursacht dauernd Freistöße, meckert, kommt zu spät. Kurz vor Schluss fummelt er im eigenen Strafraum und verursacht fast noch ein Gegentor.

    Wenn Tietz am Samstag wieder spielen kann, würde ich ihn statt Nilsson bringen. Der ist irgendwie ein Fremdkörper, bei ihm ist die Kombination meist zu Ende. Ich fürchte, Rehm wird wieder beide bringen, stattdessen auf einen Kreativspieler verzichten, hallte ich für falsch. Wurtz machte, finde ich, schon einen ganz guten Eindruck.

    Im übrigen würde ich mit Tietz verlängern, und mit Kuhn trotz allem auch.

  • Ein Blick auf die Tabelle beweist: Wenn wir oben mithalten wollen, sind wir zum Siegen verdammt. Schon ein Unentschieden würde uns empfindlich zurückwerfen. Uerdingen (und auch Magdeburg), scheinbar leichte Gegner, werden es uns sehr schwermachen. In jedem der letzten Spiele war es verdammt eng bis zum Schluss, kein einziger klarer Sieg. Zu Dustins Aufstellung: Die Viererreihe wird er wahrscheinlich so lassen. Vorne bringt er garantiert Nilsson von Anfang an, Hollerbach, und Malone wird er auf die Bank setzen. Und Medic als zweite Spitze bringen. Wurtz vielleicht.

  • Eine gute Entscheidung. Könnte tatsächlich mit der Verletzung zusammenhängen. Jetzt sollte auch mit Tietz verlängert werden, der nach Fehlstart immer besser wird. Oder läuft der Vertrag noch über die Saison hinaus?

  • Ich habe mir noch einmal beim SWR eine zehnminütige Zusammenfassung angesehen. Mensch, hatten wir diesmal ein unfassbares Glück. Die hatten sieben oder acht ganz dicke Chancen, wir eineinhalb. Während wir in den letzten Spielen kaum etwas zugelassen haben, ging es diesmal hinten drunter und drüber. Wenn wir das Spiel 5:1 verloren hätten, dürften wir uns auch nicht beklagen. Hoffentlich wird das Spiel gut analysiert und werden die Fehler gegen Uerdingen abgestellt. Sonst kann es böse enden.

  • So viel Glück hatten wir in der Tat selten. Schon nach einer halben Minute hätten wir im Rückstand sein können, weil Mockenhaupt stehen blieb und auf den Pfiff des Schiedsrichters wartete. Danach hatte Waldhof noch viele Chancen, frei vor dem Tor, auf der Linie gerettet und und und...Trotzdem war es ausgleichende Gerechtigkeit, denn im Hinspiel war es genau umgekehrt. Manches gleicht sich halt doch aus.

    Sorgen macht mir dagegen die schwere Verletzung von Prokop. Ja, ich habe ihn verwünscht, als er die 1000prozentige Chance gegen Tü versiebte. Aber unabhängig davon: Er hat spielerisch den Unterschied gemacht. Seit er gegen Lübeck erstmals dabei war, fing die Erfolgsserie an, es gab so etwas wie ein Kombinationsspiel. Endlich. Höhepunkt war die erste Halbzeit gegen Kaiserslautern und die erste Halbzeit gegen Tü. Und wie die Mannschaft gegen Waldhof ohne Prokop spielte, hat man ja gesehen. Ein arger Verlust, der uns noch sehr weh tun kann.

    Noch ein Wort zu Nilsson, aus meiner sehr subjektiven Sicht, Irrtum eingeschlossen. Ja, er hat zweimal getroffen, gegen Waldhof mit Glück. Ich kann mich trotzdem mit seiner eckigen, hölzernen Spielweise nicht anfreunden. Im Gegensatz zu Tietz, der ja auch mal einen Ball weiterleiten und einen Mann umspielen kann, prallen an ihm die Bälle ab wie an einer Wand, jede Kombination ist bei ihm zu Ende. Technisch hat er ganz wenig drauf. Gegen Waldhof hat er neben seinem Tor zwei Kopfballduelle gewonnen und eine Vorlage gegeben, das wars in 90 Minuten. Nicht immer wird ihm kurz vor Schluss ein Ball vor die Füße fallen.

    Vor allem halte ich es für falsch, Tietz und Nilsson zusammen aufzustellen. Denn dann ist von vorne herein klar, dass keine spielerischen Lösungen gefunden werden sollen, sondern nur hoch und weit nach vorne gebolzt werden soll. Das mag gegen mittelmäßige Mannschaften mit Glück reichen, gegen Teams wie Dresden und Ingolstadt ist es zu wenig.

    Gegen Uerdingen stellt sich das Problem nicht, denn da ist Tietz gesperrt. Ich hoffe, dass dann mit Korte ein Mann aufgestellt wird, der ein paar spielerische Akzente setzen kann. Nur mit hoch und weit werden wir unsere Ziele nicht erreichen. PROKOP wünsche ich gute Besserung. Und ich würde seinen Vertrag trotz der Verletzung verlängern.

  • Absolut sinnlos mit diesen beiden Spitzen. Der Nilsson rennt nur sinnlos rum, keine Technik, nix. Warum nicht Korte? Wir berauben uns unserer spielerischen Qualität freiwillig, Waldhof ist spielerisch stärker. Wir haben Riesenglück, dass es noch 0:0 steht.

  • Ein bißchen Statistik. Im Aufstiegsjahr hatte der SVWW nach 22 Spielen einen Punkt mehr als jetzt (36 statt 35), drei Tore mehr geschossen ( 42 statt 39), vier weniger reingekriegt (30 statt 34). Am Ende langten dann 70 Punkte zur Relegation. Noch ist also nichts verloren. Aber es wird nicht leicht. Von den verbleibenden 16 Begegnungen müssten 10 gewonnen werden und 5 Remis enden, um die 70 zu erreichen. Bei nur einer Niederlage. Ganz schön hart. Oder habe ich falsch gerechnet?

  • was Prokop da gemacht hat, ist Sabotage!!!!

  • Die andern kriegen halt diesen letzten Willen am Ende noch auf den Platz. Bei uns langt es in solchen Situationen höchstens für ein Unentschieden. Das rächt sich jetzt. Wenn wir Morgen nicht gewinnen, ist auch der letzte Strohhalm weg.

  • KADERPLANUNG 3.Liga - 2020/21Datum01.02.2021 14:38
    Foren-Beitrag von Schiri im Thema KADERPLANUNG 3.Liga - 2020/21

    Das ist alles so beliebig. Er wurde mit viel Vorschusslorbeeren angekündigt und jetzt sang- und klanglos entsorgt. Richtig in Fahrt ist er zugegebener Weise nie gekommen, konnte sein Potential nie abrufen? Aber sind die anderen wirklich besser? Niemeyer, Lankford, Brumme? Tausche Fuchs gegen Dackel, das Karussell dreht sich immer weiter, aber liegt ein Sinn darin? Das wird erst die Zukunft zeigen.

  • KADERPLANUNG 3.Liga - 2020/21Datum29.01.2021 11:30
    Foren-Beitrag von Schiri im Thema KADERPLANUNG 3.Liga - 2020/21

    Ist doch klar: Aigner wird nie mehr für den SVWW spielen. Der Vertrag läuft aus, einen neuen wird er nicht kriegen, ein Jahr verletzt, das wars. Lankford hat Anfang Januar zum letzten Mal gespielt. Überschrift Lokalzeitung (bei Google nachzulesen): "Langford kommt nicht in die Puschen". Er sei "ein Ausfall"
    gewesen. Na dann.

  • Das fängt doch damit an, dass wir bei dieser Krücken-Abwehr jedesmal in Rückstand geraten. Wenn ich sehe, wie Kuhn und Mockenhaupt beim 2:1 dem Stürmer hinterher kriechen. Gegen wen wollen wir denn noch überhaupt gewinnen? Gegen Kaiserlautern? Im Leben nicht.

  • diese Scheiss-Unentsschieden helfen keiner Sau

  • Boss kann jetzt noch so viel halten, durch seine idiotische Aktion hat er doch Köln die Führung geschenkt und die Ecke verursacht. Dadurch hat das Spiel doch einen ganz anderen Verlauf genommen.

  • 20.Spieltag: SC Verl - SVWWDatum23.01.2021 16:36
    Foren-Beitrag von Schiri im Thema 20.Spieltag: SC Verl - SVWW

    Ich weiß, dass man nach so einem Spiel nichts an einem Spieler festmachen soll. Aber zu Nilsson muss ich trotzdem was sagen, auch wenn es sein erstes Spiel war. Der hat nicht eine, wirklich nicht eine halbwegs gelungene Situation gehabt. Nicht mal einen Hauch von einem Ansatz. Weder in der Luft, noch am Boden. Nationalspieler? Da stell ich mir was anderes drunter vor. In der Kopfballarbeit ist Tietz besser, und mit den Füßen auch. Und das will was heißen. Möglicherweise wird ja jetzt nach Körpergröße verpflichtet, demnächst sieht man sich womöglich in der US-Basketballliga um.

    Chato und Kuhn sehe ich nicht ganz so negativ wie Dustin. Stimmt, beide hatten Aussetzer vor beiden Toren. Sie hatten aber auch gute Szenen. Prokop hat
    für mich ein gutes Spiel gemacht. Boss hat schon bessere Spiele gemacht. Vor dem ersten Tor muss er besser klären, finde ich. Ansonsten stimme ich Dustin zu. Die Tabelle lügt nicht, die andern ziehen weg.

  • 20.Spieltag: SC Verl - SVWWDatum23.01.2021 14:51
    Foren-Beitrag von Schiri im Thema 20.Spieltag: SC Verl - SVWW

    Ich bin kein Fan von Tietz. Aber inwiefern der Schwede besser sein soll, erschließt sich mir nach der ersten Halbzeit nicht. im übrigen ist der Gegner einfach besser, jedenfalls bis jetzt. Mein Tipp: 2:0. Es wäre schön, wenn ich mich irre.

  • 20.Spieltag: SC Verl - SVWWDatum22.01.2021 17:11
    Foren-Beitrag von Schiri im Thema 20.Spieltag: SC Verl - SVWW

    Theoretisch ist natürlich alles möglich. Allerdings zeigte die Vorrunde: In manchen (wenigen) Spielen traten wir auf wie eine Spitzenmannschaft, in anderen wie ein Absteiger. Bleibt also, wenn man das hochrechnet, nur Mittelmaß. Und ich fürchte, dies wird auch unterm Strich stehen. Leider.

    Rehm sagte in der Vorschau, Wurtz und Mrowca seien wieder auf dem Platz, wenn auch nur allein. Immerhin. Von Aigner sagte er nichts. Dessen Vertragsverlängerung wurde als eine Art Königstransfer gefeiert, jetzt hat er nur noch Bauchweh. Spielte in der gesamten Vorrunde keine halbe Stunde. Vermutlich läuft er nie mehr auf. Was steckt da eigentlich dahinter, frage ich mich. Es wird jedenfalls nicht offen kommuniziert.


    In der "Welt" steht heute ein Interview mit einem Spielervermittler. Danach sind viele Spieler aus der ersten und zweiten Liga, deren Verträge im Sommer ausgelaufen sind, seit Monaten arbeitslos. Betroffen sind vor allem Profis Ende Zwanzig, Anfang Dreißig. Die hätten, sagt der Vermittler, nur zwei Möglichkeiten: Entweder aufzuhören oder sich einen Verein in der dritten oder vierten Liga zu suchen. Gegen Ende des Transferfensters, also in den nächsten Tagen, werde es auf dem Markt nach mal hoch hergehen. Bin gespannt, ob sich da auch bei uns noch etwas tut.

  • Wenige Feststellungen.

    1. Wenn Chato das Tor macht, wird das ein ganz anderes Spiel (Wer einen Meter vor dem leeren Tor an die Querlatte köpft, hat im bezahlten Fußball nicht zu suchen).

    2. Brumme ist keine Verstärkung.

    3. Tietz wird zwar wegen seiner Wucht und seiner Kopfballstärke beim Spiel mit langen Bällen noch gebraucht. Wer aber so ungefährlich vor dem Tor ist, in Laufe der Saison rund 20 hundertprozentige Torchancen vergibt, hat im bezahlten Fußball nichts zu suchen.

  • DFB Pokal 2020/2021: 2. RundeDatum24.12.2020 11:08
    Foren-Beitrag von Schiri im Thema DFB Pokal 2020/2021: 2. Runde

    Allen Mitgliedern und Besuchern wünsche ich schöne Feiertage - und für 2021 den Aufstieg in Liga 2!

Inhalte des Mitglieds Schiri
Schreibfreudiger Fan
Beiträge: 115
Seite 1 von 9 « Seite 1 2 3 4 5 6 9 Seite »
>
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: koendc
Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste und 1 Mitglied, gestern 101 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 526 Themen und 4188 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Dustin


disconnected SVWW Fanchat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz