Zuordnungen der Art des Fanseins: : Dauerkarteninhaber Fanclubloser Fan Supremus Dilectio Mitglied Vereinsmitglied Einfacher Fussballfan Vereins-Supporter Usergruppe 13

RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#31 von 19Dominik26 , 14.08.2021 17:33

Ich finde, dauerhaft geht sowas nie gut.
Vorne muss mehr kommen, will man konstanter werden!
Fussball ist Über Leistung konditioniert, nicht über abwarten.


Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de


 
19Dominik26
Ist andauernd im Stadion Fan
Beiträge: 932
Registriert am: 30.05.2018


RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#32 von Schiri , 14.08.2021 18:08

Die erste Halbzeit war ja spielerisch nicht schlecht, wenn auch erneut ohne Stürmertore. In der zweiten Halbzeit allerdings hatten wir mehr Glück als Verstand. Soviel Dussel werden wir nicht mehr oft haben. Es war ein Spiel auf ein Tor. Die ganze Taktik beruht darauf, lange Bälle auf Nilsson zu schlagen, der sich wahrhaftig abrackert. Aber das kann es einfach nicht sein. Bei Zweikämpfen im Mittelfeld sah man große körperliche Defizite, etwa bei Prokop und bei Wurtz. Freuen über den Sieg können wir uns trotzdem. Allerdings nur bis nächste Woche. Sehr gefährlich: Havelse hat noch keinen Punkt, undankbare Aufgabe.


Schiri  
Schiri
Spielbesucher Fan
Beiträge: 186
Registriert am: 25.08.2019


RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#33 von Dustin , 15.08.2021 00:09

Also das war ja fast nach Belieben vom VFL vorgeführt.
Allerdings haben die sich noch dämlicher bei diesen Massen an Chancen angestellt als wir!
Und was STRITZL mit seinen Reflexen rausgeholt hat war absolute Sahne!

Weiss nicht WIE, bzw. ob das Team überhaupt auf den Gegner eingestimmt wurde.
Es machte fast nichts Sinn, Passspiel Kreisklasse und in HZ 2 wieder einmal komplett an GOPPEL vorbeigespielt! Prokop taumelt irgendwo rum und hinten fand die Osnabrück fast im Minutentakt freie Mitspieler vor oder in der Box.
Nach vorne vogelwild, als bräuchten sie dringend mal einen Trainer. Wie kann es sein, dass ein Trainer die entscheidenden Voraussetzungen, um GOPPEL sinnvoll mit seiner Schnelligkeit ins Spiel zu bringen nicht vermitteln und einfordern kann?!
Einzig allen bekannt und wie gehabt: hoch und weit auf NILSSON - ohne zwingend zu werden.
Einzig der Wille war hin und wieder erkennbar, weshalb auch selbst die 93.Min. genutzt werden konnte.

Trotzdem bin ich heilfroh dass wir heute einmal mit Ultra - Dusel den Sieg in allerletzter Sekunde realisiert haben! Obwohl es nach dem Spielverlauf nicht verdient war.

ABER: Fussball ist ein Ergebnisspiel ! Und 3 Punkte sind 3 Punkte!

Mehr Positives gibt es leider nicht.

Es war ein deutlicher Schuss vor den Bug! ! !
Wer jetzt so weiter tändelt und unser Spiel schönredet und nicht verstanden hat, was da heute passiert ist, missbraucht das Glück, was wir diesmal einfach gebraucht haben.

Wenn wir gegen Havelse, den Tabellenletzten so antreten, wird selbst dieser Gegner kaum spielerisch zu schlagen sein.

Unsere Schwächen ziehen sich wie ein roter Faden durch die letzten Jahre und beziehen unseren Trainer ganz entscheidend mit ein! Auf Dauer wird das ohne klare Wirkung durch IHN nicht gut gehen!


Dustin  
Dustin
Kennt den Verein Fan
Beiträge: 1.539
Registriert am: 11.06.2018


RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#34 von Dustin , 15.08.2021 10:11

Darf man das so ansprechen?
Soll man das so ansprechen?

Hab das Gefühl, die meisten können die Fehler die gemacht wurden nachvollziehen. Denn aus der Luft sind all diese Mängel nicht entstanden.
Aber man scheint es nicht verschreien zu wollen und schluckt runter und " na siehste, hat dann doch irgendwie geklappt!".
Was da an fehlender Abstimmung passiert ist, wieviel 100% ige die Gegner vermasselt haben.....wenn denn so weiter ginge.

Pässe , okay, die kamen noch nie so richtig undSpieler wie GOPPEL....das kommt sicher noch ....

Irgendwas stimmt scheinbar nicht mit Aussagen und Ergebnis von REHM "das werden wir abstellen!" kommt bei ihm flink im Interview.
Sieht einer von euch irgendwelche Entwicklungen in Taktik, "Struktur" ausser dem steten Wechsel der Problemzonen von Abwehr zu Angriff und wieder umgekehrt, aber sieht einer ein System, mit dem sich planbar unsere Ziele Aufstieg realisieren lassen?!?

Da REHM auf "gewünschte" kritische Anmerkungen überprüfbar mit Nichtberücksichtigung oder auch Rausschmiss reagiert, frage ich mich wer als nächster zu unserem Entsetzen Federn lassen wird?! Natürlich alles an den Fans vorbei, die man mit Floskeln abspeist.
Selbst die von Fans erstellten Wunschaufstellungen werden wohl nur als nette Spielereien vermeintlicher Bundestrainer eingestuft. "Liebe Fans, da braucht es schon ein wenig Kompetenz" ( kam bei einem Fantreffen schon mal genau so. Da war Vollmann noch da.)

So was macht man jetzt?!?
Verdrängen und "wird schonirgendwie..", abwarten wie einige Jahre lang bereits viel zu lange?!?
Oder ist das die perfekte Rolle, und einzige die wir spiele dürfen?
...oder sollten nur den Optimissmus in die Welt verbreiten... oder nur auf die positiven Aspekte konzentrieren?

Auf alle Fälle stört so jemand wie wir, die genauer hinschauen, die wabernde Hoffnung, dass es die Dissonanz gar nicht gibt und die Hoffnung, dass wir mit diesem Top Personal in der Führung doch sicher kurz vor dem Sprung nach oben sind.
Aber ich bin nun mal ne authentische Haut - und was für mich nicht übersehbar ist und uns behindert, kommt aufn Tisch.
Auch wenn ich damit für einige Super-Fans ein Nestbeschmutzer bin. Damit muss und kann zumindest ICH leben.

Trotzdem war das 0:1 in der 93.Min. Balsam und mal ne kurze Auszeit für die gestresste Fussball-Seele.
Genießt den Sonntag!


hardy55 findet das Top
Schiri findet das Top
Dustin  
Dustin
Kennt den Verein Fan
Beiträge: 1.539
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 15.08.2021 | Top

RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#35 von hardy55 , 15.08.2021 17:31

Ihr hättet mal den Gesichtsausdruck von Boss beim Spielerkreis sehen sollen.
Würde mich nicht wundern wenn er die Kurve kratzt.
Ich finde Boss besser als Stritzel, er spielt wenigstens mit und tut etwas für den Spielaufbau.
Hat die Ruhe und Übersicht.


hardy55  
hardy55
Spielbesucher Fan
Beiträge: 164
Registriert am: 15.10.2020


RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#36 von Schiri , 15.08.2021 18:43

Ich weiß nicht, wer besser ist, ehrlich. Aber eines ist klar: Bei der Analyse der letzten Saison wurde befunden: Die Abwehr ist schuld, da müssen wir etwas ändern, inklusive Torwart. Entsprechend wurden Neue verpflichtet. Die Tore, dachte man sich, das rüttelt sich schon. War ja immer so. Wenn wir die Torschützen gehen lassen, schießen halt die anderen die Tore. Dies könnte sich als folgenschwerer Irrtum herausstellen.


Dustin findet das Top
Schiri  
Schiri
Spielbesucher Fan
Beiträge: 186
Registriert am: 25.08.2019


RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#37 von Dustin , 16.08.2021 13:36

Schiri hat es richtig beschrieben!
Dass es jetzt noch in allen Mannschaftsteilen schlechter wurde, zeigt zudem , das bisher nichts von dem was man sich "konzeptionell" erhofft hat aufgegangen ist.
Ohne durchdachtes Konzept sieht es dann eben so panne und hilflos aus wie gesehen.

Auch die Tatsache dass man sich bei dem gewaltigen Chancenplus des VFL nur die Augen reiben kann, dass am Ende trotzdem wieder die Null steht, ist sicher nicht der Tatsache geschuldet, dass wir hinten sicher stehen! Das standen wir nämlich leider zu oft nicht !
Wir ermöglichten dem VfL Unmengen von einfachen Pässe in und innerhalb der Box zu Grosschancen. Dusel, dass die heute noch weniger damit anfangen konnten als wir!

Wie "gefährlich" oder eben nicht strukturiert unser Mittelfeld und Angriff eingestellt waren, wird auch in der kicker-Bewertung deutlich, ob man diese mag oder nicht. Die schlechten Bewertungen mit Ausnahme Stritzel2,5 und Carstens 2 (wohl aufgrund des Tores) waren absolut nachzuvollziehbar :

Nilsson 4
Thiel 5
Lankford 4,5
Wurtz 5
Taffertshofer 4
Jacobsen 4,5
Goppel 4,5

Allein die Tatsache, dass man es nach 3 Spielen immer noch nicht geschafft hat, Goppel SINNVOLL einzusetzen und GEZIELT und RICHTIG anzuspielen, ist grob fahrlässig und für mich nicht entschuldbar!

Jetzt sollten wir dankbar sein 3 Dusel Punkte geschenkt bekommen zu haben, aber auch zeigen, dass wir den Schuss vor den Bug ernst (!) nehmen und endlich HANDELN!


Dustin  
Dustin
Kennt den Verein Fan
Beiträge: 1.539
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 16.08.2021 | Top

RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#38 von hardy55 , 16.08.2021 15:42

RR stellt doch laufend die Mannschaft um, mit mittelmässigen Spielern bekommt er das Zusammenspiel nicht innerhalb
kurzer Zeit hin. So langsam sollte man die Trainerstelle neu besetzen, spätestens am Ende der Transferzeit muss man genau analysieren!
Ich vermute, dass wir da schon der Spitze hinterherhecheln. In 273 Minuten ein Treffer, das kommt nicht mal in der Kreisklasse vor.
Und ja, hier muss sich RR dran messen lassen.
Da bekommt Farouk einen Profivertrag und steht noch nicht einmal auf dem Nennungsbogen. Unfassbar.


Dustin hat sich bedankt!
hardy55  
hardy55
Spielbesucher Fan
Beiträge: 164
Registriert am: 15.10.2020


RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#39 von Dustin , 18.08.2021 16:16

Es ist so offensichtlich, dass die Personalplanung nicht in eine Erfolg versprechende Spielstruktur mündet.
Im 4.Ligaspiel fehlt immer noch ein versierter Topstürmer mit Torinstinkt. Der Weg zum Tor ist von Dusel abhängig.

Die Abstimmungen funktionieren unzureichend, um mögliche Stärken wie bei GOPPEL zu nutzen. Solche miesen Pässe, falls überhaupt, hat er bei uns sicher nicht erwartet!
REHM schmeisst einen nach dem anderen ins Spiel rein, ohne dass ein besonderer Sinn erkennbar wird.
Der Kader wird jedes Jahr brutalst durchgeschüttelt - was letzte Saison nicht erreicht wurde, sollen stets die Neuen richten.
Das ist das regelmäßige ERGEBNIS bei RÜDIGER REHM.

"Normalerweise" hätten wir das Spiel beim VFL verlieren müssen, so drückend wandelten die Stürmer durch unseren Strafraum von einer Top Chance zur nächsten.

Habe das Gefühl , jeder spürt und weiss es eigentlich, dass REHM einfach nicht mehr den erfolgreichen Input In die Mannschaft einbringt.
Er lässt immer noch den gleichen Stiefel spielen wie zu Beginn seiner Trainer Zeit bei uns, lässt Potential und Talente wie HOLLERBACH lieber auf der Bank schmoren und bevorzugt seine Lieblinge und sanktioniert bereits leise kritische Stimmen mit Rausschmiss.
Jeder spürt, dass da was nicht stimmt und scheut eine ehrliche Betrachtung REHMS WIRKUNG auf dem Rasen wie der Teufel das Weihwasser.

Und der Vorstand - bei allem Respekt - aber ohne Affinität zum Fussball , geht den einfachsten Geld sparenden Weg, verirrt sich in seinen Versprechungen und Zielen und hofft, dass es doch irgendwie vielleicht doch klappt.
So ein extrem schwaches 1:0 beim VFL ist zwar toll für den Fan, zeigt aber leider NICHT den richtigen Weg auf!

Wenn die Fans mit dieser unwürdigen Szenerie zufrieden sind, dann bitte. Aber auch als Fan kann man sich mal "melden", wenn ein Verein spielerisch seit über 2 Jahren komplett aus den Fugen ist.
Wer wegschaut und betet vermittelt , dass REHM die sichere BANK in unserem Team ist.
Ist er das wirklich?!


hardy55 hat sich bedankt!
Dustin  
Dustin
Kennt den Verein Fan
Beiträge: 1.539
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 18.08.2021 | Top

RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#40 von EinFan , 20.08.2021 10:13

So wie es aussieht sind wir nicht das einzige Team mit Schwierigkeiten beim Torabschluß. Osnabrück hat das zweite Heimspiel in Folge 0:1 verloren. Die Führung der Zebras fiel allerdings schon in der 1. HZ durch Elfmeter. Chancen, das Ergebnis zu drehen gab es laut Kicker Spielbericht aber genug. Auch der MSV hatte wohl genug Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Allerdings scheint es mir nicht ratsam die eigene Erfolgsstrategie auf den Schwächen der anderen aufzubauen. Ich meine das "global" im Bezug auf eine ganze Saison gesehen. In jedem Spiel die jeweiligen Schwächen des Gegners zu analysieren und zusätzlich zur eigenen Stärke an diesen Punkten anzusetzen gehört natürlich zum Tagesgeschäft.


Wäre ohne Corona meistens im Stadion


Dustin hat sich bedankt!
EinFan  
EinFan
Ist andauernd im Stadion Fan
Beiträge: 862
Registriert am: 06.09.2018

zuletzt bearbeitet 20.08.2021 | Top

RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#41 von Dustin , 20.08.2021 12:12

Wäre ja der Horror, eigene dünne Leistungen durch schwache Leistungen der Konkurrenz auftzuwerten .
Passiert aber tatsächlich schon häufiger mal bei uns. Denke das hat dann eher Schutzfunktion.

Mir würde es imponieren, klare Ziele zu erfahren und Wege dahin beschrieben zu bekommen. Konkretieserte Ursachen von Mängeln und Maßnahmen diese zu beheben kommuniziert zu bekommen.
Habe dies meist nicht von klassischen Trainernomaden gehört, des öfteren aber schon bei versierten Trainern erlebt. Erfordert natürlich eine gewisse Stärke und Selbstbewusstsein sich darin quasi begleitbar und überprüfbar zu machen.
Aber jedes Wochenende zu rätseln, ob das Team überhaupt in der Lage sein wird ein eigenes Spiel entwickeln zu können, da mal wieder Ansätze von Vernetzungen gekappt werden und durch kunterbunte Aufstellungsänderungen "überarbeitet" werden, stösst wohl bei vielen auf Unverständnis.
Also der feste Anker ist REHM da sicher nicht. Selbst beim Spiel gegen den Underdog HAVELSE scheint alles möglich.

Bin gespannt, wann wir endlich mal ein begeisternden Spiel mit einem erfolgreichen Ausgang erleben dürfen.
Wie ich MH erlebt habe, wird er selbst fette Negativphasen bis es fast nicht mehr anders geht aussitzen.

Und ich bezweifle, dass irgendeiner aus dem Vorstand das Know How hat eine treffsichere entwicklungsstarke Lösung im Trainer Bereich zu finden.
Die Konzeptstärke und durchsetzungsfähige Persönlichkeit und Ausrichtung ähnlich eines Rangnick wäre der zentrale Faktor.
Das grosse Problem, dass ein MH dies auch zulassen und Kompetenzen abgeben müsste!


hardy55 findet das Top
Dustin  
Dustin
Kennt den Verein Fan
Beiträge: 1.539
Registriert am: 11.06.2018


RE: 3.Spieltag: VfL Osnabrück - SV WehenWiesbaden

#42 von hardy55 , 20.08.2021 13:37

wenn man den Aufsteiger Berlin mit 10:1 Toren vergleicht, kann man ruhig offiziell die Frage stellen: Warum nicht bei uns?
Warum wird immer wieder die Mannschaft umgestellt? Welchen Sinn hat das bis jetzt gebracht, bei 5:1 punkten und 1:0 Toren?
Das sind Fragen, die Rüdiger Rehm beantworten muss und die sich MH durch den Kopf gehen lassen sollte.
Die Augenwischerei sollte RR mal langsam weglassen. Darauf fällt derFan nicht mehr rein.
Er schafft es einfach nicht eine kontinuierliche Leistung von der Mannschaft abzurufen. In Zeugnissen heisst es dann so: er war bemüht!
Ich jedenfalls sehe das selbe Dilemma , wie die letzten Saisons, auf uns zukommen.


hardy55  
hardy55
Spielbesucher Fan
Beiträge: 164
Registriert am: 15.10.2020

zuletzt bearbeitet 20.08.2021 | Top

   

Was machen eigentlich unsere EHEMALIGEN?
Warum bricht Wehen Vorne selten "durch"?

https://files.homepagemodules.de/b798530/a_140_7c71b2be.png
disconnected SVWW Fanchat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz