33.Spieltag: Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden

  • Seite 4 von 4
23.04.2021 09:15
#46
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Ohjeh, jetzt denken wir hier schon an Verschwörungen.
Aber für mich war der Elfmeter auch keiner.
ABER die Entscheidungen wurden VOR dem Rostock Spiel vertan.
Sich immer über den Schiri auszulassen, bringt uns nur in Verrufung.
Der Verein ist gut darin, immer sich über den Schiri zu beschweren.
Aber selbst Leistung zu zeigen und dadurch ehrlich den Erfolg zu erwirtschaften, ist sehr schwer.
Der Verein macht immer wieder die gleichen Fehler und gibt dann anderen die Schuld.
Das ist wie bei mir in meinem Privatleben. Ich werde immer als unfähig hingestellt, aber auf der anderen Seite gebe ich anderen immer die Schuld.
Dadurch macht man es sich selbst sehr leicht. Immer die Schuld von sich zu weisen.
Die Lösung kann nicht sein, dass der Verein immer wieder den Schiri in den Fokus stellt.
Klar, der Pfiff war ungünstig, und für mich war das auch kein Elfmeter.
Aber wenn der Verein es nicht schafft, spielerisch zu kommen, dann hat er auch 2. Liga nicht verdient.

Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de

 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 11:54 (zuletzt bearbeitet: 23.04.2021 11:59)
avatar  Dustin
#47
avatar
Kennt den Verein Fan

Da hast du grundsätzlich in allem recht, Dominik!
Und interessanterweise beschwert sich REHM diesmal überhaupt nicht. " Der Schiri hat einen Fehler gemacht! Das kann passieren!"

Auch ich "köpfe" nicht jeden, der einen Fehler macht. Nur habe ich - für mich! - die Situation einfach mal isoliert betrachtet.
Die Fehlntscheidung des Schiri ist auch nicht verantwortlich, dass wir leichtfertig verschenkten Punkten auch dieses Jahr hinterherlaufen müssen.
Die Ursachen liegen ausschließlich INNERHALB des Vereins und seiner ungeeigneten Struktur und Entscheidungsfindung.
Und das wird uns noch weiter begleiten, wenn da kein professionelles perspektivisches Umdenken erfolgt. Ohne Zweifel!

Ich habe die Elfmeterentscheidung ganz unabhängig davon betrachtet und bewertet. Denn jeder weiss aus der Erfahrung, dass zum Ende der Saison vieles eben nicht mehr so planbar ist wie im Laufe der Saison.
Die seriöse Basis wird früher gelegt!

Mich interessiert hier jetzt aber, WIE es zu so einer Fehlentscheidung kommen kann.
Bereits die erste Frage, die sich ein Schiri stellen muss ist ja " Hab ich die Situation genau gesehen?" Bereits da hätte er sich sagen MÜSSEN : NEIN!
Der entscheidende "Ort" lag HINTER dem Oberkörper, der in der Situation mit dessen linkem Arm zum Schiri befand. Lankford wurde aber von hinten am ANGELEGTEN rechten Ellenbogen angeschossen.
Er KANN das überhaupt nicht gesehen haben!

Und jetzt erlaube ich mir - persönlich - leicht auszurasten und andere Aspekte mit einzubeziehen, die einen ENTSCHEIDUNGSFEHLER wahrscheinlicher machen als einen WAHRNEHMUNGSFEHLER! Denn da sind auch noch 2 Assisten, die nach so massiven Protesten zumindest hätten gefragt werden können. Falls das passiert wäre, und ebenso bewertet worden wäre, ginge es allerdings noch mehr ins Irrationale.

Habe auch nicht gehört, dass der 25jährige Schiri seine Sichtweise dargestellt, begründet oder sich entschuldigt hätte.
Als, ich "GÖNNE MIR" aus besagten Aspekten diesen Pfiff in dieser Weise anzugreifen! Der kicker reagiert formal mit einer glatten "5"!

Aber wie du siehst -und davor hatte ich FRÜH gewarnt- zum Ende der Saison kann man nicht planend seine Ziele retten. Selbst solche Schiri passieren! Hoffe nur, dass wir nicht zuschauen müssen und nachher an dem ein oder anderen Ziel aufgrund eines Punktes oder gar von Toren vorbei schrabben. Aber vielleicht wird ja künftig SPIELPLAN und die TABELLE so wie für jeden ehrlichen Fan , auch für REHM doch mal interessant.


 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 12:05 (zuletzt bearbeitet: 23.04.2021 12:05)
avatar  Hecki
#48
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Der Schiri hat das Spiel entschieden

Hätten eigentlich 1:0 gewonnen

Um Erfolg im Fussball zu haben, brauchst du heutzutage Glück ! Leistung und Tore sind nichtig.

#einvollpfostenanschiri


 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 12:53
avatar  H..BERG
#49
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Wir unterhalten uns alle um den Pfiff des Schiri nur wegen des Handspiels. Lassen wir hier den "Tatort" außen vor? Ist jemand von uns technisch in der Lage sich auf dem Bildschirm die Szene nochmals anzuschauen und hier lediglich den Auftrittspunkt des Fußes unseres Spielers zu schauen?
Persönlich bin ich mir eigentlich sicher, dass dieser vor der Sechzehnmeterlinie und nicht darauf oder gar im Sechzehner stand.
Sollte ich mich hier irren, wäre es wohl besser ich enthalte mich künftig jeglichen Kommentars da ich wohl ein Augenlichtproblem habe.
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!
Liege ich richtig, wäre der Fall eigentlich doppelt schlimm da man hier dann auch noch die Örtlichkeit zu unserem Nachteil manipuliert hat.


 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 15:00
avatar  Dustin
#50
avatar
Kennt den Verein Fan

Habe mir die Szene noch mal bestimmt 20x angeschaut. Er ist ja in der Luft als er getroffen wird.
Genau in diesem Moment ist seine Oberkörper evtl. noch auf der Linie, der Treffpunkt am Ellenbogen aber NICHT! Der lag m.E. außerhalb.
Die VRs erstellen ja immer Projektionen , danach sage ich - das war außerhalb!
Noch krasser wird es, wenn man sieht dass 2 Hansa-Spieler dem Schiri KOMPLETT die Sicht auf den entscheidenden Fakt nehmen.

Und dann wie der Moderator zur Slow-Motion zum Arm sagte "mehr angelegt geht ja nun nicht!" ...."KEINE gute Schiedsrichterleistung!"

2 großgewachsene Spieler decken das ganze Sichtfeld ab, bzw. so dass NEVER EVER ein verlässlicher Blick möglich ist!

Es ist und bleibt eine große Sauerei, wissend um die Bedeutung dieses Spiels so mal aus der Hüfte sich ein unerlaubtes Handspiel zu basteln.
Das ist nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern verstößt ohne Absicherung Linienrichter und nach dem Spiel erklärte Entscheidung "warum" gegen FAIRNESS und Sportsgeist.
Insbesondere aufgrund der Bedeutung und der unterschiedlichsten Fehler sollte auch ein Schiri nachträglich einen OFFIZIELLEN VERWEIS /KARTE erhalten.
Sonst macht das logischerweise Schule, wenn hier ein Schiri SCHIKSAL spielen will.

Auch die Summe nicht geahndeter brutaler Fouls gegen uns und spontanen Pfiff wenn ein Rostocker theadralisch schauspielernd zu Boden ging, ergänzt die fehlende Neutralität!
Sonst macht das logischerweise Schule, wenn hier ein Schiri SCHIKSAL spielen will.
In Summe war das für mich ein abgedrehter arroganter Schnösel, der seine Aufgabe und Neutralität verraten hat!!


 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 15:19
#51
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Vielleicht wollten die Rostock-Spieler dadurch auch genau diesen Gewinn erzielen?
Dass sie absichtlich die Sicht so verwischen, dass der Schiri drauf rein fällt?
Reden wir über den Spieler, der VOR Der Linie den Ball abbekam oder jemand im Strafraum?
Weil meine Augen schrien deutlich vor der Linie.

Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de

 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 15:37
avatar  H..BERG
#52
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Sehr gut, dass wir jemand haben, der sich nicht nur gut mit den Regeln auskennt, sondern auch noch entsprechend ausgerüstet ist, um strittige Spielsituationen entsprechend aufarbeiten zu können. Somit lag ich also in meiner Sichtweise richtig und unser Gegner wurde in zweifacher Hinsicht bevorteilt.
Eigentlich im Profigeschäft nicht alltäglich und das ohne jegliche Folgen für den Verursacher. Schämen sich eigentlich unsere hierfür Verantwortlichen nicht? Ach nein, ich weiß ja, "Tatsachenentscheidung". Wie krank sind wir eigentlich?

@Dustin
Herzlichen Dank für deine Mühe!


 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 15:50 (zuletzt bearbeitet: 23.04.2021 15:50)
avatar  H..BERG
#53
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Zitat von 19Dominik26 im Beitrag #51


Reden wir über den Spieler, der VOR Der Linie den Ball abbekam oder jemand im Strafraum?


@Dominik
Es ging natürlich nur um die spielentscheidende Szene mit dem vermeintlichen Handspiel und das auch noch unmittelbar vor dem Sechzehner.
Herr Braun mit seinen unfähigen Helfern sah das ganz anders und unser Gegner ist auch noch sehr zufrieden mit einer solchen Entscheidung.
Und es geht immer weiter als sei alles in Ordnung.
Wer jetzt noch sagt, das gleicht sich in einer Saison aus, der ist für mich ein weltfremder Träumer.


 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 19:25
avatar  EinFan
#54
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Der Verein nimmt es ja ziemlich gelassen hin. Es sind hauptsächlich wir Fans, die sich momentan darüber aufregen. Man kann aber nicht sagen, daß wir das Spiel sonst 1:0 gewonnen hätten, denn dann ändert sich der Spielverlauf und es kommt nicht zu der Szene in der 96. Minute. Fest steht jedoch das uns hier eine deutliche Benachteiligung entstanden ist. Richtig ist auch, das die Punkte in anderen Spielen leichtfertig hergegeben wurden. Nicht auszudenken, wenn wir punktemäßig oben dran gewesen wären und durch solch ein Dilettant der Aufstieg entschieden wurde. So ist uns "nur" die letzte, geringe Chance genommen worden. Schwacher Trost.

Wäre ohne Corona meistens im Stadion

 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2021 22:24
avatar  Dustin
#55
avatar
Kennt den Verein Fan

Bist du sicher, dass die Konkurrenz morgen volle Punktzahl einfährt ?!


 Antworten

 Beitrag melden
24.04.2021 09:40
avatar  EinFan
#56
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Zitat von Dustin im Beitrag #55
Bist du sicher, dass die Konkurrenz morgen volle Punktzahl einfährt ?!


Wenn du meinen letzten Beitrag mit der Frage ansprichst : Klares NEIN. Die rechnerisch immer noch vorhandenen Möglichkeiten sind aber durch das Ergenis vom Mittwoch Abend nicht besser geworden.

Wäre ohne Corona meistens im Stadion

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!