Zuordnungen der Art des Fanseins: : Dauerkarteninhaber Fanclubloser Fan Supremus Dilectio Mitglied Vereinsmitglied Einfacher Fussballfan Vereins-Supporter Usergruppe 13

RE: Nachholspiel Dynamo Dresden - SV Wehen Wiesbaden

#16 von 19Dominik26 , 09.02.2021 18:21

Denke ich auch!


Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de


 
19Dominik26
Ist andauernd im Stadion Fan
Beiträge: 864
Registriert am: 30.05.2018


RE: Nachholspiel Dynamo Dresden - SV Wehen Wiesbaden

#17 von Schiri , 09.02.2021 20:05

Ein bißchen Statistik. Im Aufstiegsjahr hatte der SVWW nach 22 Spielen einen Punkt mehr als jetzt (36 statt 35), drei Tore mehr geschossen ( 42 statt 39), vier weniger reingekriegt (30 statt 34). Am Ende langten dann 70 Punkte zur Relegation. Noch ist also nichts verloren. Aber es wird nicht leicht. Von den verbleibenden 16 Begegnungen müssten 10 gewonnen werden und 5 Remis enden, um die 70 zu erreichen. Bei nur einer Niederlage. Ganz schön hart. Oder habe ich falsch gerechnet?


Schiri  
Schiri
Interessierter Fan
Beiträge: 146
Registriert am: 25.08.2019


RE: Nachholspiel Dynamo Dresden - SV Wehen Wiesbaden

#18 von Dustin , 09.02.2021 22:37

Mein Reden seit Leipzig/ Einundleipzig.
Harte Realität.
Damals so erinnere ich mich hat auch Halle es uns erleichtert. Aber willst du Relegation und dann auf Augenhöhe evtl. verlieren?!
Wir stehen jetzt zwar besser da, aber nach den letzten 2 Spielen sind dort jeweils die Trainer entlassen worden!!!
Die Konkurrenz müssen wir schlagen KOMPLETT! Sonst bleiben wir noch ewig in der 3.Reihe!
Hart aber real! Selbst vorher tumb eingebrockt. Entweder oder! Die nächsten 2+2 Spiele werden zeigen, wo wir hingehören! Da brauchen wir gar nicht mehr analysieren! Fängt am WE an!


Dustin  
Dustin
Kennt den Verein Fan
Beiträge: 1.384
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 09.02.2021 | Top

RE: Nachholspiel Dynamo Dresden - SV Wehen Wiesbaden

#19 von EinFan , 10.02.2021 09:58

Zitat von EinFan im Beitrag #8
Rasenheizung hin oder her. Ich halte das für nicht zweckhaft bis unverantwortlich bei diesen Bedingungen zu spielen und wettbewerbsverzerrend dem Auswärtsteam die Reisestrapazen zuzumuten. Das wir keine gleichwertigen Trainingsbedingungen haben, es sei denn sie dürften ausnahmsweise mal im Filter, ist ein weiterer Nachteil, den man allerdings den Dresdnern nicht anlasten kann.
Bin außerdem gespannt wie gut das Benz-Baracken-Stadion für diese Witterungsbedingungen ausgerüstet ist.

Dieser Teil des Beitrags war bereits ein Vorgriff auf das Spiel am Samstag. Beim Spiel Waldhof-FCK letzten Samstag sah der Rasen schon ganz schön ramponiert aus, allerdings nicht so schlimm wie auf dem Betze.

Ja der SVWW entwickelt sich zum Trainerschreck. Türkgücü hat sich jetzt auch von seinem Trainer getrennt. Man kann es, je nach Betrachtungswinkel, auch als geringe Wertschätzung auslegen. Während die Dresdner noch für den SVWW die Landebahn räumen wollten, mußten Saibene und Schmidt gehen, weil sie es nicht mal gegen den SVWW schafften zu punkten


Wäre ohne Corona meistens im Stadion


EinFan  
EinFan
Ist andauernd im Stadion Fan
Beiträge: 768
Registriert am: 06.09.2018


RE: Nachholspiel Dynamo Dresden - SV Wehen Wiesbaden

#20 von Dustin , 10.02.2021 10:01

Zitat von Schiri im Beitrag #17
Ein bißchen Statistik. Im Aufstiegsjahr hatte der SVWW nach 22 Spielen einen Punkt mehr als jetzt (36 statt 35), drei Tore mehr geschossen ( 42 statt 39), vier weniger reingekriegt (30 statt 34). Am Ende langten dann 70 Punkte zur Relegation. Noch ist also nichts verloren. Aber es wird nicht leicht. Von den verbleibenden 16 Begegnungen müssten 10 gewonnen werden und 5 Remis enden, um die 70 zu erreichen. Bei nur einer Niederlage. Ganz schön hart. Oder habe ich falsch gerechnet?

Solche Rechnungen machen eine Situation schon sehr transparent.
Die Remis sind dabei der trügerischste Faktor! Meint man, sich noch gut aus der Affäre gezogen zu haben, so weiss man, dass reine Remis Spiele sogar den sicheren Abstieg bedeuten.
Deshalb sehe ich eher 11 Siege und 2 Remis als Ausrichtung bei 2 max. Niederlagen.
Aber egal wie -WIR MÜSSEN nunmal den Takt vorgeben - kompromisslos! Und dann noch hoffen.
Glaube, dass die vor uns aber noch mehr schwächeln werden. Die Dusel Ergebnisse vom WE haben dies ja auch angedeutet. Insofern lässt sich ein weiterer Ausrutscher evtl. auch noch auffangen. Dann aber eher in der späten Saisonphase. Jetzt MÜSSEN wir schon klotzen. Aber diesen Eindruck vermitteln ja auch alle im Verein!
Mut macht mir die verbesserte Effektivität ob wohl nicht vom Stamm erzielt! . Da erhoffe ich mir von den 4 wieder hinzu gekommenen Spieler einiges.
Auch wenn ich die Aufstellungen NICHT nachvollziehen kann. Sie werden auch nicht schlüssiger, wenn zum Schluss ALL IN mit neuem Material gesetzt wird.
Das pos. Ergebnis kann dann schon mal den klaren Blick vernebeln.
Wenn wir erreichen, dass bereits WÄHREND der nächsten Spiele auch gegen stärkere Teams wie z.B. Waldhof diese Dominanz erreicht wird UND Chancen auch KONSEQUENT genutzt werden stimme ich in den Hype gerne demütig ein. Bis dahin sind die Hürden erkennbar - sollten dann aber auch SOUVERÄN genommen werden! Und insbesondere auch in der ABWEHR genommen werden. Da habe ich nach wie vor den meisten Bammel!!!
Mit "in der 3.Liga kann jeder jeden schlagen" kommen wir NUR weiter, wenn WIR das so positiv gestalten.
Kann mir auch einen 3er in Mannheim vorstellen. Alles andere wäre für mich ein herber Rückschlag in bekannte Phasen!


Dustin  
Dustin
Kennt den Verein Fan
Beiträge: 1.384
Registriert am: 11.06.2018


   

24.Spieltag: SV Waldhof Mannheim - SV Wehen Wiesbaden
23.Spieltag: SVWW - Türkgücü München

>
disconnected SVWW Fanchat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz