headerimg
Zuordnungen der Art des Fanseins: : Dauerkarteninhaber Fanclubloser Fan Supremus Dilectio Mitglied Vereinsmitglied Einfacher Fussballfan Vereins-Supporter Usergruppe 13


#1

Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 26.06.2020 10:47
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 861 Beiträge

Die Presse legt wieder vor - danach brodelt die Gerüchteküche.
Wer geht, wer bleibt kommende Saison?
Wer sollte geholt werden?

Bei KYEREH wird man wohl bei einem leistungsbezogen Vertragsangebot geblieben sein. Toller Anreiz, der wieder zu dem Ergebnis führen wird wie bei LORENZ! Besonders pfiffige Schachzug findet man bei uns .....leider NICHT.
Kommen dann auch bei einigen Followern angepasste Aussagen wie "Reisewillige sollte man ziehen lassen...", sind wir wieder voll im Modus. (nicht gerade positiv gemeint!)
Man erinnere sich: KYEREH war ein absoluter Glücksfall, ihn als jungen Spieler zu bekommen- und zwar technisch bereits BESSER AUSGEBILDET als die meisten anderen Spieler! Auch wenn man ihn aktuell gerne als "Entwicklungsprojekt vom SVWW darstellt. Ist er NICHT!
"WIR hatten beim SVWW durch den späten Aufstieg und a n d e r e U m s t ä n d e nicht die Möglichkeiten, in der ersten Transferperiode gestandene Zweitliga spieler zu hole" antworte HOCK!
In der nächsten Transferperiode im Winter lief das dann besser ????????????
Wohl ein WITZ! Was die a n d e r e U m s t ä n d e waren, würde mich auch mal interessieren!!!
RICHTIG gemacht hat man es bei CHATO! Und frühzeitig verlängert!
Richtig angepackt wäre dies m.E. auch bei KYEREH möglich gewesen! Denn JEDER konnte seine Ausnahmestellung für uns erleben!
UNABHÄNGIG einer Ligazugehörigkeit!
Nicht erst einmal lagen die EINSCHÄTZUNGEN , WAS möglich ist wenn man über den Tellerrand schaut und entwickelt, KOMPLETT DANEBEN!
Wenn HOCK seine Gespräche "nie hat abreißen lassen", wie er zu bestimmten wichtigen Spielern gerne anmerkt, dürfte ihm eine Entwicklung eines Spielers nicht verborgen geblieben sein: DIAWUSIE wurde aus dem Vertrag bei Leipzig seinerzeit zu einem moderaten Preis von Ingolstadt rausgekauft!
Dort spielte man TRAINERROULETTE, 5 Trainer und Entlassungen in 1 Saison!
Man verlor zwar ständig in Liga 2 , spielte unterirdisch, aber übersah bis auf 2 Kurzeinsätze, wer da bereits mit Leistung aufhorchen ließ!
16 assists und 6 Tore steuerte DIAWUSIE für uns in Liga 3 bei!
Auch der gelinde gesagt nicht auf dem Anspruchslevel seit vielen Jahren agierende (sorry, aber es ist einfach wahr) JENS KELLER spielte weiter den Loosermodus ohne ihn zu berücksichtigen.
Bei UNS hat Agyemang bestens funktioniert, ich wär froh gewesen, wir hätten so einen in der laufenden Saison bei uns gehabt.
Er spielte bei INGOLSTADT noch NIE eine Rolle, aktuell noch nicht mal mehr im Kader!
WIR haben diesmal EINDEUTIG einen Vorteil, ihn übernehmen zu können, denn ER weiss, wo er funktioniert hat und Ingostadt sollte froh sein, ihn von der payrole nehmen zu können! PASST!
Das sollte die erste Verpflichtung sein, die uns so wertvoll zufliegen könnte! SOFERN man auch mal schnell ist und nicht auf die Resterampe angewiesen sein will!
Und SOFERN man auch mal mit einer erwiesene STÄRKE RICHTIG liegen will!
Wäre auch den Fans gegenüber ein Signal, dass man nicht nur Positionen besetzen , sondern passende Spieler für einen neuen Anlauf holen WILL!
AGYEMANG ist gerade mal 22 Jahre alt!!!


zuletzt bearbeitet 26.06.2020 10:52 | nach oben springen

#2

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 26.06.2020 13:19
von Playmaker10 • Ausprobiererender Fan | 25 Beiträge

Zitat von Dustin im Beitrag #1
Die Presse legt wieder vor - danach brodelt die Gerüchteküche.
Wer geht, wer bleibt kommende Saison?
Wer sollte geholt werden?

Bei KYEREH wird man wohl bei einem leistungsbezogen Vertragsangebot geblieben sein. Toller Anreiz, der wieder zu dem Ergebnis führen wird wie bei LORENZ! Besonders pfiffige Schachzug findet man bei uns .....leider NICHT.
Kommen dann auch bei einigen Followern angepasste Aussagen wie "Reisewillige sollte man ziehen lassen...", sind wir wieder voll im Modus. (nicht gerade positiv gemeint!)
Man erinnere sich: KYEREH war ein absoluter Glücksfall, ihn als jungen Spieler zu bekommen- und zwar technisch bereits BESSER AUSGEBILDET als die meisten anderen Spieler! Auch wenn man ihn aktuell gerne als "Entwicklungsprojekt vom SVWW darstellt. Ist er NICHT!
"WIR hatten beim SVWW durch den späten Aufstieg und a n d e r e U m s t ä n d e nicht die Möglichkeiten, in der ersten Transferperiode gestandene Zweitliga spieler zu hole" antworte HOCK!
In der nächsten Transferperiode im Winter lief das dann besser ????????????
Wohl ein WITZ! Was die a n d e r e U m s t ä n d e waren, würde mich auch mal interessieren!!!
RICHTIG gemacht hat man es bei CHATO! Und frühzeitig verlängert!
Richtig angepackt wäre dies m.E. auch bei KYEREH möglich gewesen! Denn JEDER konnte seine Ausnahmestellung für uns erleben!
UNABHÄNGIG einer Ligazugehörigkeit!
Nicht erst einmal lagen die EINSCHÄTZUNGEN , WAS möglich ist wenn man über den Tellerrand schaut und entwickelt, KOMPLETT DANEBEN!
Wenn HOCK seine Gespräche "nie hat abreißen lassen", wie er zu bestimmten wichtigen Spielern gerne anmerkt, dürfte ihm eine Entwicklung eines Spielers nicht verborgen geblieben sein: DIAWUSIE wurde aus dem Vertrag bei Leipzig seinerzeit zu einem moderaten Preis von Ingolstadt rausgekauft!
Dort spielte man TRAINERROULETTE, 5 Trainer und Entlassungen in 1 Saison!
Man verlor zwar ständig in Liga 2 , spielte unterirdisch, aber übersah bis auf 2 Kurzeinsätze, wer da bereits mit Leistung aufhorchen ließ!
16 assists und 6 Tore steuerte DIAWUSIE für uns in Liga 3 bei!
Auch der gelinde gesagt nicht auf dem Anspruchslevel seit vielen Jahren agierende (sorry, aber es ist einfach wahr) JENS KELLER spielte weiter den Loosermodus ohne ihn zu berücksichtigen.
Bei UNS hat Agyemang bestens funktioniert, ich wär froh gewesen, wir hätten so einen in der laufenden Saison bei uns gehabt.
Er spielte bei INGOLSTADT noch NIE eine Rolle, aktuell noch nicht mal mehr im Kader!
WIR haben diesmal EINDEUTIG einen Vorteil, ihn übernehmen zu können, denn ER weiss, wo er funktioniert hat und Ingostadt sollte froh sein, ihn von der payrole nehmen zu können! PASST!
Das sollte die erste Verpflichtung sein, die uns so wertvoll zufliegen könnte! SOFERN man auch mal schnell ist und nicht auf die Resterampe angewiesen sein will!
Und SOFERN man auch mal mit einer erwiesene STÄRKE RICHTIG liegen will!
Wäre auch den Fans gegenüber ein Signal, dass man nicht nur Positionen besetzen , sondern passende Spieler für einen neuen Anlauf holen WILL!
AGYEMANG ist gerade mal 22 Jahre alt!!!


Finde deinen Beitrag total übertrieben. In dem WK-Artikel steht doch gar nichts neues.

Es war doch klar, dass Kyreh Angebote aus der zweiten Liga haben wird. Und wenn es ihn zurück in den Norden zu Kiel oder St. Pauli zieht, dann wird man eh nichts machen können. Das Dittgen so begehrt sein soll wundert mich ein wenig. So gut fand ich seine Leistungen nicht.

Bei Schäffler ist noch alles offen und selbst bei Aigner hat man wohl noch Chancen. Glaubst du etwa in Dresden sieht es besser aus in der Kaderplanung?
Das Fundament steht doch einigermaßen. Bei anderen Absteigern in der Vergangenheit sah es da ganz anders aus. Die hatten fast keinen Spieler unter Vertrag und mussten ganz neu anfangen.

Und Lindner würde ich keine Träne nachweinen.
Ingolstadt muss erstmal ihre Saison zu Ende spielen und dann kann ein Diawusie-Transfer stattfinden.


zuletzt bearbeitet 26.06.2020 13:20 | nach oben springen

#3

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 26.06.2020 14:30
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 861 Beiträge

Zitat von Playmaker10 im Beitrag #2
Zitat von Dustin im Beitrag #1
Die Presse legt wieder vor - danach brodelt die Gerüchteküche.
Wer geht, wer bleibt kommende Saison?
Wer sollte geholt werden?

Bei KYEREH wird man wohl bei einem leistungsbezogen Vertragsangebot geblieben sein. Toller Anreiz, der wieder zu dem Ergebnis führen wird wie bei LORENZ! Besonders pfiffige Schachzug findet man bei uns .....leider NICHT.
Kommen dann auch bei einigen Followern angepasste Aussagen wie "Reisewillige sollte man ziehen lassen...", sind wir wieder voll im Modus. (nicht gerade positiv gemeint!)
Man erinnere sich: KYEREH war ein absoluter Glücksfall, ihn als jungen Spieler zu bekommen- und zwar technisch bereits BESSER AUSGEBILDET als die meisten anderen Spieler! Auch wenn man ihn aktuell gerne als "Entwicklungsprojekt vom SVWW darstellt. Ist er NICHT!
"WIR hatten beim SVWW durch den späten Aufstieg und a n d e r e U m s t ä n d e nicht die Möglichkeiten, in der ersten Transferperiode gestandene Zweitliga spieler zu hole" antworte HOCK!
In der nächsten Transferperiode im Winter lief das dann besser ????????????
Wohl ein WITZ! Was die a n d e r e U m s t ä n d e waren, würde mich auch mal interessieren!!!
RICHTIG gemacht hat man es bei CHATO! Und frühzeitig verlängert!
Richtig angepackt wäre dies m.E. auch bei KYEREH möglich gewesen! Denn JEDER konnte seine Ausnahmestellung für uns erleben!
UNABHÄNGIG einer Ligazugehörigkeit!
Nicht erst einmal lagen die EINSCHÄTZUNGEN , WAS möglich ist wenn man über den Tellerrand schaut und entwickelt, KOMPLETT DANEBEN!
Wenn HOCK seine Gespräche "nie hat abreißen lassen", wie er zu bestimmten wichtigen Spielern gerne anmerkt, dürfte ihm eine Entwicklung eines Spielers nicht verborgen geblieben sein: DIAWUSIE wurde aus dem Vertrag bei Leipzig seinerzeit zu einem moderaten Preis von Ingolstadt rausgekauft!
Dort spielte man TRAINERROULETTE, 5 Trainer und Entlassungen in 1 Saison!
Man verlor zwar ständig in Liga 2 , spielte unterirdisch, aber übersah bis auf 2 Kurzeinsätze, wer da bereits mit Leistung aufhorchen ließ!
16 assists und 6 Tore steuerte DIAWUSIE für uns in Liga 3 bei!
Auch der gelinde gesagt nicht auf dem Anspruchslevel seit vielen Jahren agierende (sorry, aber es ist einfach wahr) JENS KELLER spielte weiter den Loosermodus ohne ihn zu berücksichtigen.
Bei UNS hat Agyemang bestens funktioniert, ich wär froh gewesen, wir hätten so einen in der laufenden Saison bei uns gehabt.
Er spielte bei INGOLSTADT noch NIE eine Rolle, aktuell noch nicht mal mehr im Kader!
WIR haben diesmal EINDEUTIG einen Vorteil, ihn übernehmen zu können, denn ER weiss, wo er funktioniert hat und Ingostadt sollte froh sein, ihn von der payrole nehmen zu können! PASST!
Das sollte die erste Verpflichtung sein, die uns so wertvoll zufliegen könnte! SOFERN man auch mal schnell ist und nicht auf die Resterampe angewiesen sein will!
Und SOFERN man auch mal mit einer erwiesene STÄRKE RICHTIG liegen will!
Wäre auch den Fans gegenüber ein Signal, dass man nicht nur Positionen besetzen , sondern passende Spieler für einen neuen Anlauf holen WILL!
AGYEMANG ist gerade mal 22 Jahre alt!!!


Finde deinen Beitrag total übertrieben. In dem WK-Artikel steht doch gar nichts neues.

Es war doch klar, dass Kyreh Angebote aus der zweiten Liga haben wird. Und wenn es ihn zurück in den Norden zu Kiel oder St. Pauli zieht, dann wird man eh nichts machen können. Das Dittgen so begehrt sein soll wundert mich ein wenig. So gut fand ich seine Leistungen nicht.

Bei Schäffler ist noch alles offen und selbst bei Aigner hat man wohl noch Chancen. Glaubst du etwa in Dresden sieht es besser aus in der Kaderplanung?
Das Fundament steht doch einigermaßen. Bei anderen Absteigern in der Vergangenheit sah es da ganz anders aus. Die hatten fast keinen Spieler unter Vertrag und mussten ganz neu anfangen.

Und Lindner würde ich keine Träne nachweinen.
Ingolstadt muss erstmal ihre Saison zu Ende spielen und dann kann ein Diawusie-Transfer stattfinden.

Sorry, aber inhaltlich ist schon Interessantes dabei!
Dass KYEREH bisher ein ANGEBOT nicht unterschrieben hat, sagt mir jedenfalls einiges aus! Allein die Tatsache, dass ein ANGEBOT gemacht wurde, das in DER Form ausgeschlagen wurde, sind für MICH wichtige Informationen.
Nehme ich dazu das bisherige "Vorgaben-Verhalten" , wird er uns wohl NICHT besonders viel Wert gewesen sein! Ich interpretiere ja unsere Protagonisten nicht jedesmal neu.
Sie sind wie unser Spiel leicht ausrechenbar!
Was jetzt alles einigen Fans klar ist, ist schon beachtlich. Staune, wie leicht der Fan alles aufnimmt , was so als "akternativlos" einem vorgesetzt wird. " .......da kann man halt nichts machen, auweia!

ICH habe V O R der Saison heftigst VERSTÄRKUNGEN und einen ECHTEN MITTELFELDSTRATEGEN angemahnt und bin dafür schwer kritisiert worden, "man solle HOCK & REHM jetzt erst mal machen lassen. Die wissen, was sie tun!"
Und haben sie das erfolgreich gewusst?
Wir kranken immer wieder an den gleichen Problemen, OHNE sie auch nur ansatzweise durch unsere Funktionäre lösen zu können!
Und jetzt soll die gleiche Leier so weiter gehen?
Vergessen, dass FEHLER, fette FEHLER gemacht wurden! Vom PRÄSIDIUM, von REHM und von HOCK! FEHLEINSCHÄTZUNGEN in allen für ERFOLG relevanten Bereichen!

Ich kenne es auch von anderen ambitionierten Vereinen, dass sie die SÄULEN eines Teams TROTZ Abstieg zwingend gehalten haben.
Außerdem muss man und sollte man auch NICHT bei so einer Personalie abwarten! Er ist beim FCI längst ausgemustert, egal was die noch spielen!

ÜBERTRIEBEN? - mein Gott, du willst sie wieder locker drauflos machen lassen?! Irgendwann nach 10 Jahren weiß man doch, WESHALB der SVWW immer wieder schwächelt.
Da kann und SOLLTE man auch mal seine Gedanken als ECHTER FAN äußern. Sofern man solche hat!


zuletzt bearbeitet 26.06.2020 14:34 | nach oben springen

#4

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 26.06.2020 19:40
von Schiri • Erfahrener Fan | 72 Beiträge

Diawusie: Unbedingt, wenn es geht. Was Schäffler, Dittgen, Aigner und Kyereh betrifft: Die haben fast alle Tore geschossen oder die Vorlagen dazu gegeben.. Insbesondere die Leistung von Schäffe kann man nicht hoch genug bewerten: Fast Ligatorschützenkönig bei einem Absteiger, das gab es noch nie. Den darf man nicht gehen lassen für ein paar Kröten, er ist die Lebensversicherung!!!!! Wer soll denn die Tore schießen? Wer ist denn im Strafraum sonst noch gefährlich? Lieber einen viel engeren Kader und die Topleute behalten. 50 Gutöhrls sind nicht einen Schäffler wert. Die hocken nur auf der Bank, kosten in der Masse viel Geld und taugen keinen Schuss Pulver. Also: Qualität statt Quantität. Und einen gescheiten Innenverteidiger und, wenn Lindner geht, einen gescheiten Torwart.


Dustin findet das Top
nach oben springen

#5

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 26.06.2020 21:06
von Playmaker10 • Ausprobiererender Fan | 25 Beiträge

Es ist unrealistisch, dass Kyreh bleibt. So ehrlich muss man doch mal sein. Der wird in der zweiten Liga unterkommen und womöglich zurück in den Norden.

Man kann halt wegen Kyreh kein Gehaltsgefüge sprengen. Der war gut, aber wenn er unbedingt zweite Liga spielen möchte, dann viel Erfolg. Muss halt ein neuer Kyreh kommen.
Ich glaube, dass die jetzigen Drittligisten weniger auf dem Transfermarkt machen als in der Vergangenheit. Denen fehlt einiges an Einnahmen. Da fallen Wiesbaden und Dresden weicher.

Hoffe, sehr das Tietz mehr Spielzeit bekommt, der hat eine gute Quote in der dritten Liga.

Und bei Dresden sieht es auch nicht anders aus als in Wiesbaden.

https://www.tag24.de/sport/fussball/vere...bleiben-1558116


zuletzt bearbeitet 26.06.2020 21:07 | nach oben springen

#6

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 27.06.2020 11:29
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 861 Beiträge

"Es ist unrealistisch, dass Kyreh bleibt."
Tolle Erkenntnis!

Es ist unrealistisch, zu meinen, 2 x gegen den Bundesliga-Absteiger /Aufsteiger STUTTGART gewinnen zu können!
Es ist unrealistisch, zu meinen, beim 1.FC NÜRNBERG gewinnen zu können!

Es ist unrealistisch, dass KLOPP den brach liegenden FC LIVERPOOL nach 30 Jahren wieder zur Meisterschaft führen kann!

Wer SEINE Grenzen bereits vorher bestimmt sieht und sich damit abfindet, ohne ERNSTHAFT bemüht zu sein, wird NIE seine ZIELE erreichen können!


Habe absolut keine Lust darauf, formalem angepasstem Denken achselzuckend passiv zu folgen!
Ein SD sollte auch in der Lage seine Perspektiven und Wertschätzung zu vermitteln!
KLOPP hat übrigens durch Know How, noch wichtiger durch EHRLICHKEIT und AUTHENTIZITÄT seine Erfolge erzielt!!!
Siehst du dies beim SVWW?!? Dann gehörst du wohl zu den wenigen, die sowas spüren!

NATÜRLICH gibt es sehr schlüssige Optionen, auch einen KYEREH halten zu können!
Da müssen aber BEIDE, die gleichen VISIONEN und Ziele haben!

PS: Gefragt, was Hankammer sich wünscht, was als HEADLINE zum Saisonende 2021 im WK stehen solle:

MH: Der SVWW hat die Saison E R F O L G R E I CH abgeschlossen!

KLINGT gut, ist nur leider OHNE ein ZIEL oder ZIELVORGABE und hat mit Authentizität nichts zu tun, da erfolgreich wie bisher schwammig und beliebig interpretiert werden kann und aus meiner Erfahrung auch wird.
Nichts anderes habe ich von ihm dazu erwartet. DAS braucht kein Fan!
Der Verein wolle aus FEHLERN lernen!
Für die meisten Beobachter stellt sich da die Frage: Seit wann DAS denn?!
Wäre ja eine absolute Innovation!


zuletzt bearbeitet 27.06.2020 11:40 | nach oben springen

#7

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 27.06.2020 12:18
von EinFan • Mag Wehen Gerne Fan | 385 Beiträge

Das Interview mit MH im WK ist vollkommen nichtssagend und auch der Zeitpunkt ist falsch (schlecht). Zum Ziel nächste Saison " erfolgreicher Wiederaufstieg" zu nennen, geht zu diesem Zeitpunkt noch nicht, weil wir noch nicht abgestiegen sind. Dann untergräbt er Rehms Kampfansage für das morgige Spiel. Ein 6:0 gegen Pauli bei gleichzeizigem 0:5 des KSC ist doch gar nicht so abwegig . Wer hier Sarkasmus oder Ironie reinlesen will ist herzlichst dazu eingeladen.

Kyreh ist jetzt so nicht der Überspieler, das sich andere um ihn reißen werden. Er wäre aber wichtig für den Erhalt des Mannschaftsgefüges. Wenn man einen Schäffler halten will/kann kann man das auch bei Kyreh ohne das Gehaltsgefüge zu sprengen. Einen neuen "gestandenen" Spieler, bei dem man trotzdem nicht weis ob er einschlägt zu verpflichten, wäre bestimmt auch nicht "billig" . Und bei jungen und unerfahrenen Talenten gelingt ein Glücksgriff wie mit ihm auch eine Liga tiefer nicht immer.

Ob bei Dittgen die Zweitligateams Schlange stehen bezweifele ich ebenfalls. Der Erhalt unseres Offensivkaders incl. Dittgen und Aigner hätte für mich da schon Priorität, die ich mir auch was kosten lassen würde.

Mehr Sorge bereitet mir schon eher die Torwartfrage.


Wäre ohne Corona meistens im Stadion
Dustin hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 27.06.2020 12:20 | nach oben springen

#8

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 27.06.2020 14:47
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 861 Beiträge

Man höre genau hin, bzw. Lese genau
"Die Analyse wird nach dem letzten Spiel gemacht und dann auch im Aufsichtsrat besprochen. Und dann werden wir auch darüber reden können.
Letztendlich kann man aber jetzt schon sagen: Wenn man absteigt, hat man mindestens einen oder mehrere entscheidende Fehler gemacht. Aus diesen müssen wir lernen und es beim nächsten Mal besser machen.

DIE Ergebnisse hat auch der Fan verdient zu hören!
Und WODURCH DIESE GEMACHTEN FEHLER vermieden werden sollen!
Hoffe die Entwicklung fängt in der KOMMUNIKATION an und vermittelt fachliche TRANSPARENZ!
Bin gespannt, ob ich das noch mal beim SVWW erleben darf!


zuletzt bearbeitet 27.06.2020 14:48 | nach oben springen

#9

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 28.06.2020 11:20
von EinFan • Mag Wehen Gerne Fan | 385 Beiträge

Schönfeld, sofern er verletzungsfrei bleibt könnte für die 3.Liga ein wichtiger Spieler werden. Läuft sein Vertrag aus ? Ich würde verlängern. In der 3.Liga müssen natürlich auch wieder mehr U-23 Spieler dabei sein, aber für ihn sollte Platz sein.


Wäre ohne Corona meistens im Stadion
nach oben springen

#10

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 28.06.2020 12:19
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 861 Beiträge

Hatte ihn mir heute auch in der Startformation vorgestellt, da er mir zuletzt im Kurzeinsatz sinnvollere Aktionen zu machen schien.
Seine Verletzungsanfälligkeit ist leider wie bei Schwadorf ein Dauerproblem.
Würde beide gerne aber NUR als add on sehen!
Der nächste Kader sollte nicht wie bei uns so oft wie eine Aussenstelle vom JoHo wirken.
Entwicklung von Spielern KÖNNEN WIR NICHT! Haben wir noch NIE gekonnt! Allein die unlogischen subjektiven Kriterien von Trainer und SD haben das gar nicht zugelassen!
Womit man gerade so klar kommt, sind Spieler wie KYEREH, der aber bereits in Havelseiner weit überdurchschnittlich geleert hatte!
Bei Torhüter bin ich noch skeptischer! Wir hatten fast eine pos. Alleinstellungsmerkmal durch STEFFEN VOGLER, der ausschliesslich TOP TORHÜTER entwickelte.
Wie irre und Fussball bezogen FEHLGELEITET die unnötige Trennung von KOLKE war haben wir mit den 23 Gegentore in 7 Spielen mit dem hochgelobten , aber leider nicht Liga 2 oder 3 tauglichen WATKOWIAK gesehen.
Die Langen Kerle wie RÖCKER haben den grössten Anteil an insgesamt 62 locker erspielten GegenTore gehabt. Einzelne positive Spiele verzerren nur die desaströse Verfassung der Abwehr.
Ich traue CH und Rehm einfach nicht mehr zu , strategisch die RICHTIGEN WEICHEN zu stellen und die passenden Spieler zu holen!
Wer wirklich kritisch hinschaut, erkennt, dass ein REHM gar nicht in der Lage ist hoch entwickelten interaktiven geplanten Fussball zu vermitteln. Er ist viel zu rigide dazu. Er ist leider sein größter Gegner. Ich hatte mir aufgrund seiner "lauten" klaren Art erhofft, dass er dies auch umsetzt. Wir hatten genügend Zeit, um zu sehen, dass lediglich jedes 3.Spieldie erforderliche POWER besass, spieltechnische aber max. RL oder 3.Liga tauglich war. Wir hatten lediglich gutes POTENTIAL, das aber leider nicht abgerufen werden konnte. Teilweise wurde es sogar einfach übersehen. Und da erhoffe ich mir deutlich mehr.
Wird wohl nicht erfüllt werden, wenn man nach "sorgfältiger Analyse" den gleichen Stiefel mit dem gleichen Trainer und SD spielen wird.
Diesbezüglich habe ich längst aufgegeben.


nach oben springen

#11

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 28.06.2020 12:47
von EinFan • Mag Wehen Gerne Fan | 385 Beiträge

Deshalb schrieb ich ja bei Schönfeld " sofern er verletzungsfrei bleibt". Die kurze Zeit die er letzte Saison in der 3. Liga zur Verfügung stand, hat er immer Struktur in unser Spiel reingebracht. Zu Wattkowiaks Entschuldigung kam man aber anmerken, das durch die Chaos-Abwehr unheimlich viel und mit Wucht auf ihn zukam. In der Gesamtbeurteilung stimme ich dir zu.


Wäre ohne Corona meistens im Stadion
nach oben springen

#12

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 29.06.2020 10:42
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 861 Beiträge

DER BLICK NACH VORNE: 3.Liga ...wir kommen!

Glück gehabt, dass wir das Geschehen gegen St.Pauli offensiv gestaltet haben! Mit einem überragenden AIGNER, einem gutem KYEREH und wirksamen TIETZ, trotz einiger eigensinnigen Aktionen, die früh weitere Tore ermöglicht hätten (wär einem CHEFFE wohl nicht passiert!).
Dadurch und allein dadurch hielt man den Ball lange vom eigenen Tor fern!

Denn wenn St.Pauli Nähe Strafraum kam brannte es meist wieder lichterloh!
Und das nahezu durchgängig. 
Weiss nicht, was REHM den Spielern als Abwehrstrategie erzählt, das Ergebnis ist unabhängig der Aufstellung unterirdisch und weder 2. noch 3.Liga tauglich!

Sowohl REHM benötigt da einen Quantensprung in Abwehrstrategie und eigener Lernoffenheit, als auch die Abwehr braucht ECHTE ERWIESENE Säulen im Kader, die nicht nächste Saison von Beginn an wieder das negative Herzrasen erzeugen und Offensive Qualitäten zunichte machen.
DA sehe ich die größte Baustelle, die wie der WK auch anmahnt nur durch eine SCHONUNGSLOSE ANALYSE möglich sein wird.
Wenn ich die "harten" Analysen und Konsequenzen der letzten 10 Jahre sehe, 
müssten die Betroffenen zu hoher SELBSTKRITIK und noch wichtiger richtigen KONSEQUENZEN fähig sein.
Wie da analytisch der nicht gerade fussballerisch versierte Vorstand weiterhelfen soll und überhaupt kann, ist mir allerdings ein Rätsel. Bisher fehlte eine Kommunikation einer inhaltlichen ANALYSE komplett.
Die daraus gezogenen KONSEQUENZEN waren eher im Ultralight-Modus und konnten die ZIELE ( und darum geht es ja schließlich! ) logischerweise NICHT bewirken!
Der bevorzugte rein interne Blick auf alles schuf für MH zwar Ruhe , aber erreichte leider NICHT DIE ZIELVORGABE (die mit Liga Erhalt dagegen extern vorgegeben ist!)
Natürlich muss man jetzt abwarten - eine andere Wahl hat man auch gar nicht- aber es sollte mal ein Ruck durch den Verein gehen mit gelebter EHRLICHKEIT und AUTHENTIZITÄT!
Dann könnte man sogar gestärkt aus dieser lehrreichen aber verkorksten Saison in die neue Saison gehen.
Wenn die Erbhöfe bleiben, persönliche Vorlieben anstatt fussballerische Notwendigkeiten die weitere Entwicklung bestimmen, werden wir Pioniergeist und Visionen und Begeisterung bei neuen Fans in der Region mit WIESBADEN als Zentrum nicht erreichen!
Dazulernen und machen!

Wir haben eine neue Chance!
NUTZEN wir sie auch mal!


zuletzt bearbeitet 29.06.2020 10:44 | nach oben springen

#13

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 29.06.2020 11:43
von Hecki • Mag Wehen Gerne Fan | 305 Beiträge

Die Mannschaft braucht einen neuen Impuls in Liga 3.....!


Dustin hat sich bedankt!
nach oben springen

#14

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 29.06.2020 13:33
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 861 Beiträge

Mal sehen, was von der von Hankammer "angekündigten" und vom WK noch drastischer geforderten KNALLHARTEN ANALYSE ... übrig bleibt ?!?

Und auch kommuniziert wird

Und sich in WELCHEN KONSEQUENZEN widerspiegelt?!?


zuletzt bearbeitet 29.06.2020 13:34 | nach oben springen

#15

RE: Kaderplanung 2020 / 2021

in Vereinspolitik - Das Jetzt Entscheidet das Morgen 30.06.2020 16:31
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 861 Beiträge

Kaderplanung!
Schauen wir mal auf die wichtigsten Personalien für UNS! Denn einige informieren sich schon über unsere "alten Eisen" AIGNER und SCHÄFFLER.

Es gibt m.M. wertvolle Erfahrungswerte dazu:
Beide haben noch einen Vertrag auch für die 3.Liga. GUT!

Sowohl Schäffler als auch Aigner sind auch typische Spieler, die in diesem günstigen Falle bei UNS sehr gut Wirkung erzielten. Auch weil die Erfahrung bei den anderen fehlten!
Aufgrund des fortgeschrittenen Alters sind etwaige Wechsel nicht unbedingt erfolgreich!
Beispiele dazu gibt es jede Menge!
Alle jubelten den damals ausgeliehenen Andrij WORONIN bei Hertha zum Megastar hoch, übersahen aber, dass unser ehemaliger NICU ihn perfekt durch unzählige abgestimmte Assists erst in Szene setzte und in Berlin für einen Hype sorgte.
Für beide eine WIN-WIN-Situation, die sich nach Weggang von Woronin NICHT fortsetzte!

SCHÄFFLER ist hier Vater einer Tochter geworden, und fühlt sich mit seiner Frau hier offensichtlich wohl!
Kann mir gut vorstellen, dass ihm jetzt KONSTANZ in der Lebensplanung wichtiger ist als eine möglicherweise unsichere Zukunft!

AIGNER und SCHÄFFLER ergänzen sich bei UNS bestens! Bei UNS waren sie die Strippenzieher, bei anderen 2.Liga-Vereinen möglicherweise nur auf der Bank, Strippenzieher werden sie sicherlich nicht!

Denke und wünsche mir, dass sie den SVWW wieder in die 2.Liga führen wollen!
DIESES Ziel motiviert sicher mehr, als eine Liga höher - ein Jahr älter - auf der Bank zu sitzen!


Schiri findet das Top
nach oben springen


>
Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
c.m, EinFan, 19Dominik26

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: H..BERG
Besucherzähler
Heute waren 91 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 306 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 484 Themen und 2934 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
19Dominik26, c.m, Catenaccio, EinFan, Hecki, Jinzuya


disconnected SVWW Fanchat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz