headerimg
Zuordnungen der Art des Fanseins: : Dauerkarteninhaber Fanclubloser Fan Supremus Dilectio Mitglied Vereinsmitglied Einfacher Fussballfan Vereins-Supporter Usergruppe 13

#16

RE: 33.Spieltag: Darmstadt 98 - SV Wehen Wiesbaden

in SV Wehen Wiesbaden Fanforum 22.06.2020 21:08
von EinFan • Mag Wehen Gerne Fan | 378 Beiträge

Sarkasmus beiseite, leider hat man sich mit dem 0:6 gegen den Club auch noch die Möglichkeit genommen mit viel und dem uns bisher zugeneigten Dusel eine realistische Chance auf den Relegationsplatz über das Torverhaeltnis zu erhalten. So können eigentlich Alf und der Fussballgott, falls das nicht ohnehin nur eine Institution ist, auch nicht mehr helfen. Für mich, wie in einem anderen Forum gelesen, ist es zwar eine sachliche, unpolemische Analyse, darauf hinzuweisen, das der Aufstieg und somit die Kaderplanung unerwartet und damit unvorbereitet kamen und deshalb auch keine zweitligatauglichen Spieler verpflichtet wurden (werden konnten). Mir ist das aber zu wenig. Man müsste dazu vergleichen, welche Spieler schon vor oder erst nach dem Aufstieg, und damit meine ich nicht die Nachverpflichteten, geholt wurden. Für mich bleibt leider der Eindruck und die Enttäuschung, das hier leichtfertig und diletantisch eine große Chance vertan wurde.


Wäre ohne Corona meistens im Stadion
Schiri findet das Top
zuletzt bearbeitet 22.06.2020 21:26 | nach oben springen

#17

RE: 33.Spieltag: Darmstadt 98 - SV Wehen Wiesbaden

in SV Wehen Wiesbaden Fanforum 23.06.2020 13:34
von Schiri • Erfahrener Fan | 72 Beiträge

In der Tat wurde hier eine Chance verspielt, die so schnell nicht wiederkommen wird. Im Kurier steht eine ziemlich treffende Analyse. Es ist auch sehr schade für die Region. Viele außerhalb Hessens glauben noch immer, die Hauptstadt sei Frankfurt. Durch den Fußball rückte Wiesbaden auch in den Medien in den Vordergrund, das ist jetzt wieder vorbei. Man muss allerdings leider auch sagen: Es kamen auch in der zweiten Liga zu wenig Zuschauer. Wiesbaden ist leider keine Sportstadt. Ein bisschen Kegeln, ein bisschen Reiten, ein bisschen Frauen-Volleyball, das wars. Fußball, der diesen Namen verdient, gibt es außer dem SVWW nicht. Klar: In der siebten und achten Liga kicken ein paar Freizeitkicker unter Ausschluss der Öffentlichkeit, da ist jedes Spiel ein Geisterspiel. Umso unverständlicher, dass manche argumentieren, der SVWW sei kein Wiesbadener Verein, nur die alten Traditionsvereine wie der SVW oder die Germania würden die Wiesbadener Fahne hochhalten. Was für ein Quatsch. Diese Vereine sind längst auf Zwergenniveau geschrumpft und völlig bedeutungslos. Ich habe früher selbst beim SV Wiesbaden gespielt und bin heute noch Mitglied, aber das hindert mich doch nicht, die überregionale Bedeutung von Profifußball für die Stadt und die Region zu erkennen. Die Vereinsmeier, die den alten Zeiten nachtrauern (dazu gehören auch einige Wehen-Fans), gucken einfach nicht über den Tellerrand. Die Zeiten ändern sich, auf dem Halberg und im Stadion an der Berliner Straße.

Zur aktuellen Situation: Wenn wirklich Leistungsträger wie Schäffler, Kyrey, Dittgen und Aigner nicht gehalten werden können, spielen wie übernächste Saison in der vierten Liga. Denn die Watkowiaks, Gutöhrls, Röckers, Niemeyers und Frankes sind nicht nur nicht tauglich für die zweite Liga, sie sind auch für die drittel Liga zu schlecht, da dürfen wir uns nichts vormachen. Ich fürchte aber, die Besten gehen, und es wird wieder dutzendfach viertklassiger Schrott gekauft wie letztes Jahr.


EinFan findet das Top
Dustin findet das Top
nach oben springen

#18

RE: 33.Spieltag: Darmstadt 98 - SV Wehen Wiesbaden

in SV Wehen Wiesbaden Fanforum 24.06.2020 07:57
von EinFan • Mag Wehen Gerne Fan | 378 Beiträge

Die Zuschauerzahl war in den ersten Heimspielen nicht so schlecht, ließ aber merklich nach, nachdem diese so sang- und klanglos vergeigt wurden. Das hat ja auch keinen Spaß gemacht sich das anzutun. Bei besseren Ergebnissen hätte ich mir schon ein größeres Interesse der Wiesbadener vorstellen können. Durch den Umbau und die offene West war es sowieso mehr Sportplatz- als Stadionatmospähre. Das ist alles paradox, erst halbes Stadion, dann Corona und das war es dann. Stadion umsonst ausgebaut. Die 3.Liga hat mittlerweile durchaus attraktive Mannschaften. Ich bezweifle aber das das Interesse der Wiesbadener mit dem Stadion wächst. Vielleicht hat man nächste Saison den Vorteil mit der Planung früh dran zu sein, denn die 3.Liga hat ja noch ein paar Spieltage und nutzt diesen auch


Wäre ohne Corona meistens im Stadion
nach oben springen

#19

RE: 33.Spieltag: Darmstadt 98 - SV Wehen Wiesbaden

in SV Wehen Wiesbaden Fanforum 24.06.2020 14:34
von Dustin • Ist andauernd im Stadion Fan | 856 Beiträge

Also die Diskussion darüber, ob Wiesbaden eine Fußballstadt sei, ist soo banal und müßig.
Jedem sollte eigentlich klar geworden sein, dass es letztlich auf LEISTUNG und ERGEBNISSE ankommt!
DANN kann es auf einmal rasend schnell gehen, Begeisterung und IDENTIFIKATION mit dem Verein zu entwickeln, wenn der Interessierte LEISTUNG, KOMMUNIKATION , AUTHENTIZITÄT und BEGEISTERNDE Spiele erlebt.

ALLE 3 Faktoren fehlen im SVWW!

LEISTUNG und begeisternde Spiele wird lediglich der eingefleischte Fan ausmachen können und sich eingerahmt an die Wand hängen.
Aber der Verein strotzt nur vor Ungereimtheiten.
Die subjektiven Verzerrungen in der Leistungsbewertung fanden ja bereits bei SD FEICHTENBEINER statt!
Wer danach dachte, jetzt wird's besser, erlebte die Abgehobenheit und Arroganz im Umgang mit den Fans durch GRÄF und KLEINEKATHÖFER.
Da war dem FAN noch nichts angeboten, oder auf dem Rasen geliefert worden, da skandierte man kostspieliges aktionistisches "WIR Gemeinsam!"

Nachdem da schon fast alle Fehler gemacht worden sind, die man im Profifußball machen kann (die Liste ist ellenlang!) machte es sich HANKAMMER noch einfacher
und holte nicht QUALITÄT durch professionelle Erfahrung und Vernetzung, sondern definierte im der Sparphase ( als Pröckl zum Budget Kürzen geholt wurde )
einen pflegeleichten NLZ-Leiter einfach um - zum SD.
Die nun kommenden FEHLEINSCHÄTZUNGEN könnte man zu Beginn noch verstehen. Sie treffen allerdings nicht nur auf ihn zu, sondern auf ALLE Verantwortlichen.

Jetzt haben sie es mit enorm Dusel dann doch noch geschafft mit einem nun wirklich begeisternden Rückspiel zur 2.Liga in Ingolstadt FAN-Potential aufzurütteln,
die natürlich noch noch mehr solche Spiele im heimischen Stadion nicht verpassen wollten, und da gingen die amateurhaften FEHLEINSCHÄTZUNGEN und FEHLER weiter!

Anstatt diese Chance zu nutzen, fabrizierte man (weiterhin!) eine FEHLEINSCHÄTZUNG nach der anderen, und wollte auf Sparflamme und mit Zöglingen die zweitbeste Liga in Deutschland meistern.
Wie abgedreht muss man denn sein, SO in eine Saison zu gehen.
Das Geld war durch die TV-Gelder da! Aber man wollte alles auf einmal anstatt Stück für Stück sich zu etablieren. SPAREN wurde in dieser neuen Situation den "Neuen" Fans um die Ohren gehauen.
Waren es zuvor bereits die eigenen Eingangstore für die DK-Inhaber, holte man Highlights wie RÖCKER, der mittlerweile in der Kickerliste der zweit schlechsteste Abwehrspieler der Liga ist!
Allein durch seine fehlende Schnelligkeit vergeigte er uns etliche Spiele. Er kam zu oft zu spät! Habe noch einen Beitrag im Forum im Kopf von einem, der ihn bestens vom Vorverein kannte und "viel Spaß mit der lahmen Ente" wünschte.
DEN hatten wir leider nicht! Aber REHM liebt ja lange Kerls.

Nicht nur da reproduzierte er seine Vorlieben - so auch unabhängig vom Gegner mit vermeintlicher 5er Wucht und "Hoch und Weit" .
Aber es gibt diese TRAINER, die extrem beratungsresistent sind und es gar nicht merken.
HOCK und REHM haben zu allem genickt, was es an MH Vorgaben gab und waren sich ABSOLUT sicher die Liga zu meistern, trotz der allgemeinen Bedenken aufgrund des unerfahrenen Kaders.
Die meisten NEUEN waren deshalb auch eh nur Dekoration und verschwanden auf der Bank oder Tribüne.
Jetzt stellen sie fest , dass da an ALLEN Punkten ein Stück weit was gefehlt hat.

Ist denen aber wurscht - sie machen den gleichen Stiefel auch nach der Winterpause weiter. Eine ECHTE Verstärkung muss her.....
Ein enttäuschender FRIEDE wurde bis vor 2 Wochen totgeschwiegen. Ohne lebendige ehrliche KOMMUNIKATION gewinnt man keinen Freunde!

EIGENE FEHLER? nicht die Bohne! WIR doch nicht! Höchstens ein Verstecken hinter "WIR haben heute versagt".
Verantwortung hat bisher noch NIE einer persönlich übernommen. Aber erst DAS macht Verantwortliche auch menschlich - sofern es von ihnen SELBST kommt !
Das verstehen die Protagonisten einfach nicht.

Und das soll jetzt so weiter gehen?

WARUM sollten sie JETZT dazu gelernt haben, wo sie serienweise immer neue CHANCEN hatten zu beweisen, dass sie aus Fehlern lernen können.
Stattdessen hadern sie mit dem Schicksal.
Der potentielle Fan schüttelt nur verwundert den Kopf, was da immer und immer wieder leichtfertig vergeigt wurde.
Und schaut zu - aus der Distanz!


zuletzt bearbeitet 24.06.2020 14:42 | nach oben springen

>
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: H..BERG
Besucherzähler
Heute waren 82 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 269 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 483 Themen und 2911 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
H..BERG, Jinzuya


disconnected SVWW Fanchat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz