SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Heidenheim

14.10.2019 14:43
#1
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Am Wochenende kommt kein geringerer Gegner, als der, der bei den Bayern das legendäre 4:5 heraus geholt hat! Auch wenn man nicht gewann ich habe großen Respekt vor der Entwicklung des 1. FC Heidenheim.
Dort wird sehr gute Arbeit geleistet und für den SVWW dürfte es schwer werden, zu punkten, weil man eine gute eingespielte Mannschaft erwartet, die vom 7. Tabellenplatz grüßt. So dürfte es schwer werden, was mitzunehmen. Aber gegen Stuttgart hat auch keiner einen Dreier erwartet. In dem Sinne aufgehts, SVWW!!

Mfg
LeakedJoyance1926

Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de

 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2019 07:06 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2019 07:06)
avatar  Dustin
#2
avatar
Kennt den Verein Fan

Heidenheim verliert daheim gegen den VfL!
Wenn man da im Heimspiel nach dem Coup beim VfB von " etwas mitnehmen" redet, erkenne ich die nötige Spannkraft und Zielsetzung nicht mehr. Geben wir mit einem Remis Punkte ab, verliert der letzte Sieg komplett an Bedeutung. Dann zittern wir uns ohne Selbstbewusstsein der 3.Liga entgegen. Mit weiterem Sog nach hinten.
Wir sind IMMER NOCH das Schlusslicht. Ein Punkt daheim verbietet sich da von ganz allein!
Zudem der VfL als "Mitkonkurrent" um die goldene Ananas wieder 2 Pkte gut gemacht hätte und wir wieder Anschluss an die Hilflosigkeit des Saisonstarts gefunden hätten.
Hopp oder Dopp, entweder man hat allmählich angedockt und lässt noch Gutes erwarten oder es wird ein zähes erfolgloses Schaulaufen!
Die ersten Jahre waren bei Heidenheim enorm zielstrebig, die haben auch enorm investiert. Aktuell sollte sich die Ehrfurcht aber in Grenzen halten. Da ist der Blick auf UNS schon deutlich sinnvoller!
Nur mit einem auch spielerisch entwickeltem Spiel , das auch erfolgreich ist, bekommt der Überraschungssieg seinen Wert!


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 20:17
avatar  Hecki
#3
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Mein Tipp 2:1..+ tabellarisch "über dem Strich" & 5 P. entfernt von Platz 4. *hust*
So könnte das Wochenende jedenfalls beginnen!


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2019 00:03
avatar  Dustin
#4
avatar
Kennt den Verein Fan

Hecki, diese Denke sollte ausdrücklich erlaubt sein!
Gefällt mir!


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2019 18:13
#5
avatar

Aber am letzten Spieltag hat Heidenheim in Bochum verloren. Das spricht nicht dafür, dass es ein Übergegner ist


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2019 21:19 (zuletzt bearbeitet: 18.10.2019 21:21)
avatar  Dustin
#6
avatar
Kennt den Verein Fan

Zitat von 96meets26 im Beitrag #5
Aber am letzten Spieltag hat Heidenheim in Bochum verloren. Das spricht nicht dafür, dass es ein Übergegner ist

Und da es dann noch DAHEIM gegen Bochum passierte, gibt es gar keine Alternative als 3 Punkte für uns zu holen!
Wenn wir mal wieder an den Punkt kommen, das Spiel zu GESTALTEN, ....wie durchaus in der 1. HZ. in Stuttgart optimiert umgesetzt wurde, dann kann sich das notwendige Selbstbewusstsein die Basis für noch mehr künftige spielerische Souveränität entwickeln!
Und da sollten wir letzlich hin wollen!


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2019 09:37
avatar  EinFan
#7
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Zitat von Dustin im Beitrag #6
Zitat von 96meets26 im Beitrag #5
Aber am letzten Spieltag hat Heidenheim in Bochum verloren. Das spricht nicht dafür, dass es ein Übergegner ist

Und da es dann noch DAHEIM gegen Bochum passierte, gibt es gar keine Alternative als 3 Punkte für uns zu holen!
Wenn wir mal wieder an den Punkt kommen, das Spiel zu GESTALTEN, ....wie durchaus in der 1. HZ. in Stuttgart optimiert umgesetzt wurde, dann kann sich das notwendige Selbstbewusstsein die Basis für noch mehr künftige spielerische Souveränität entwickeln!
Und da sollten wir letzlich hin wollen!



Ich stimme beiden Posts zu. Der Übergegner war H96 bei uns auch nicht und hat gewonnen. Wer jetzt aufgrund der Ergebnisse des letzten Spieltags in Stuttgart und Heidenheim das heutige Spiel als Selbstläufer prognostiziert legt den Grundstein für einen Auswärtssieg. Dennoch gibt es zu 3 Punkten für uns keine Alternative und wenn mit der richtigen Einstellung auf den Platz gegangen wird bin ich auch zuversichtlich.

Wäre ohne Corona meistens im Stadion

 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2019 15:31
avatar  Hecki
#8
avatar
Mag Wehen Gerne Fan

Aufgrund des Vorfalls von Titsch und Aigner ist es aus meiner Sicht ein verdienter und erkämpfter Punkt!

Ich hoffe das die beiden gegen Sandhausen wieder einsatzbereit sind.

Gute Besserung!


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2019 17:12
avatar  EinFan
#9
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Zitat von Hecki im Beitrag #8
Aufgrund des Vorfalls von Titsch und Aigner ist es aus meiner Sicht ein verdienter und erkämpfter Punkt!

Ich hoffe das die beiden gegen Sandhausen wieder einsatzbereit sind.

Gute Besserung!




Sehe ich auch so. Eine besch....ne Situation mit den beiden. Mit Chato für Titsch kam nicht unbedingt Spielkultur rein. Lorch und evtl. sogar Schwede hinter den Spitzen wäre vielleicht die bessere Alternative gewesen. Ich kann aber auch Rehm verstehen, der in dieser Situation Sicherheit reinbringen wollte. Nach Aigner haben wir keine zweitligatauglichen Alternativen auf rechts. Wie einfach Fußball ist hat Heidenheim heute vorgemacht. Fallen lassen, aua schreien und ein paar Pirouetten auf dem Boden, der Schiri wirds dann richten. Gute Besserung auch von mir.

Wäre ohne Corona meistens im Stadion

 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2019 19:24
avatar  Dustin
#10
avatar
Kennt den Verein Fan

Da wär einiges mehr drin gewesen!
Leider waren auch wieder ALLE Standards, die von KUHN ausgeführt wurden, vom Gegner gern angenommene Streichergebnisse.
Ein gut analysierender Trainer sollte dies nach 35 schrottigen Ecken und 35 Freistößen eigentlich irgendwann einmal realisieren oder trainieren! So tut Kuhn dem Team keinen Gefallen! Und in seinem Auslassen bester Chancen schon mal gar nicht! Auch Schäffe und Dittgen hätten es bei mehr Überblick richten können.
Lindner entwickelt sich immer mehr zum Glücksschwein.Seine Pfosten - Latte - Body Karambolagen seiner ersten 2 Spiele waren schon sehenswert ....und wichtig!
Individuell war Heidenheim deutlich passsicherer, trotzdem war das 0:0 insgesamt wohl gerecht.


 Antworten

 Beitrag melden
20.10.2019 11:46
#11
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Ich bin mit dem Punkt angesichts der Personalsituation auch zufrieden.
Glückwunsch kann man da fast sagen. Aber bitter der Zusammenprall zwischen Aigner und Titsch! Hier wünsche schnelle Genesung!

Besucht auch meine neue Homepage
www.dominiks-lounge218.de

 Antworten

 Beitrag melden
20.10.2019 16:05 (zuletzt bearbeitet: 20.10.2019 16:07)
avatar  EinFan
#12
avatar
Ist andauernd im Stadion Fan

Man kann sich über die vergeigten Chancen von Schäffler, Dittgen und Kuhn/Schäffler kurz vor Schluß ärgern oder froh sein über den Dusel in der 1. HZ als Lindner ausrutscht oder den Rückpraller vom Pfosten in seine Arme in der 2. HZ. Deshalb Punkt auch für mich ok. Kuhn bräuchte auch mal wieder ein Erfolgserlebnis. Fast eine direkt verwandelte Ecke von ihm diesmal, aber die Ecken der Heidenheimer waren grundsätzlich gefährlicher.

Der Spieltag ist mit den Siegen von D98 und Kiel auch nicht unbedingt für uns verlaufen. Wird schwer da unten wieder rauszukommen, besonders bei dem Torverhältnis. Die verlorenen Punkte gegen die "Mitkonkurenten" schmerzen da besonders. Außer das wir dann mehr Punkte hätten, hätten die ja auch dann weniger !

Bei der Verpflichtung von Schwede hies es er könnte auch OM zentral. Wäre das eine Option? Daran hat es gestern ja nach den Wechseln besonders gekrankt. Kann er evtl. rechts ? Da sind die Alternativen ja auch bescheiden, falls Aigner ausfällt. Kofi ist gegen die Sandmännchen ja auch noch gesperrt.

Wäre ohne Corona meistens im Stadion

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!